Geocaching Online Communities und Social Media

Verfasst am 15. September 2020 von Arne Muthmann

Die Jagd nach Geocaches ist nicht nur ein enormer Outdoor-Spaß, den wir draußen in Städten und im Wald erleben können. Vor allem im Internet findet ein reger Austausch über die moderne Schatzsuche statt: Geheimtipps, besonders spannende Locations und vieles mehr werden online in den Geocaching Communites diskutiert. Wir haben uns in den Weiten des World Wide Web mal umgesehen und ein paar Communities genauer unter die Lupe genommen.

Weltweit real und virtuell auf Schatzsuche

Die Onlinewelt und unser reales Leben sind mittlerweile schon fest miteinander verwachsen. Zumindest bei vielen von uns. Es verwundert also überhaupt nicht, dass unsere geliebte Schatzsuche nach Geocaches online verzahnt ist. Schließlich loggen wir unsere Funde ja auch online. Hier in der weiten Welt des Internet finden sich nicht nur allgemeine Informationen über das Geocaching, die Koordinaten und Rätsel, die uns zu Abenteuer*innen werden lassen, sondern viel mehr als wir denken.

Besonders jetzt während der Corona-Pandemie sind Ausflüge an der frischen Luft im näheren Umkreis beliebter denn je. Weite Flugreisen haben in den letzten Monaten drastisch abgenommen und lokale Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands rocken so richtig. Geocaching-Touren sind da genau das Richtige, um Abenteuerlust und eine riesige Portion Spaß gekonnt zu kombinieren. Und genau hier kommt die Community-Power für Reiselustige ins Spiel.

Niemand kennt die eigene Gegend so gut, wie Geocacher*innen vor Ort, quasi so gut wie ihre eigene Westentasche. Warum also nicht einfach online nach einer Empfehlung in einer Facebook-Gruppe fragen. Nahezu jedes Bundesland und viele deutsche Großstädte haben eine eigene Geocaching-Online-Community auf der Plattform des Social-Media-Giganten. Manche Gruppen posten sogar mehrfach täglich und tauschen sich über ihre Geocache-Favoriten aus.

Social Media Kanäle: Wo sich Geocacher*innen online treffen

Die berühmt berüchtigten sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter und all die anderen haben verständlicherweise gute wie auch schlechte Seiten. Was den Datenschutz angeht, sollten sich alle Nutzer*innen vorab informieren und bewusst entscheiden, welche Informationen sie wirklich preisgeben wollen. Wir picken uns für diesen Blogbeitrag ein paar Communities heraus, in denen im deutschsprachigen Raum geocachingmäßig besonders viel los ist.

Geben wir bei Facebook oben in die Suchmaske „Geocaching“ ein, so fällt uns an erster Stelle die Facebook-Gruppe „Geocaching Community Deutschland“ mit derzeit über 16100 Mitgliedern auf. In dieser privaten Gruppe werden täglich mehrere Beiträge gepostet und sehr rege diskutiert. Gruppenmitglieder können über die Suchfunktion gruppenintern nach beliebten Caches zum Beispiel über sie Suchbegriffe „Harz“ oder „Mallorca“ recherchieren. Die Gruppenadministratoren bitten jedoch darum, nicht nur ein simples „Schlag mir mal vor“ zu posten, sondern gezielt und für die Community interessante Beiträge beizusteuern.

Nicht ganz muggelfrei sind öffentliche Gruppen. Aus diesem Grund ploppen bei privaten und geschlossenen Facebook-Gruppen ein paar Fragen auf, mit denen die Gruppenadministrator*innen die „Echtheit und Ernsthaftigkeit“ der Beitrittsanfrage checken. Doch keine Angst vor diesen Fragen: Sie sind kurz und schnell zu beantworten und brechen einem garantiert nicht die Beine. In der ebenfalls privaten Facebook-Gruppe „Geocaching Mitcachezentrale Deutschland“ (ca. 3800 Mitglieder) ist der Name Programm. Hier verabreden sich Leute, um gemeinsam auf Geocaching-Tour zu gehen, weil die GPS-Schatzsuche dann noch mehr Spaß macht.

Auf Twitter gibt es zwar keine Gruppen, aber die Geocache-Suche via Hashtag ist hier das Mittel, um an gewünschte Informationen zu kommen. Ebenso lohnt sich auch hier die Suchfunktion, über die Interessierte beispielsweise auf den Verein Geocaching Rheinland e.V. oder andere lokale Geocacher*innen aufmerksam werden könnten.

Wer für einen Tweet das Hashtag #geocaching verwendet, wird eventuell von einem Twitterbot retweetet und kann so auf sich und das eigene Geocaching Adventure aufmerksam machen. Ein Bot im Netz kann also durchaus sehr nützlich sein und muss nicht immer an Datenklau beteiligt sein.

Instagram soll in diesem kurzen Rundumschlag nicht unerwähnt bleiben: Hier ergibt das Hashtag #geocaching ein unheimlich buntes Bild an Fundorten und Formen, die Geocaches annehmen können: Sage und schreibe 1499000 Beiträge wurden bereits mit diesem Begriff getaggt.

Exklusive Tipps und Tricks für das nächste Geocaching-Abenteuer

Selbstverständlich möchten wir die Social-Media-Kanäle vom Hauptquartier Geocaching HQ nicht vorenthalten. Allen voran seien hier die Foren auf www.geocaching.com genannt, die wirklich einen intensiven Austausch über sehr viele Aspekte der modernen Schnitzeljagd ermöglichen.

Und last but not least sind da auch noch unsere eigenen Aktivitäten in allen oben genannten sozialen Netzwerken. Selbstverständlich nutzen wir Social Media, um auf unser vielfältiges Geocaching-Eventprogramm aufmerksam zu machen. Auf Facebook und Instagram posten wir Stories und Posts von Cacher-Events, aber auch gerne mal von unseren neuesten Geocaches.

/* Beispiel-Post: Hier einfügen, wenn möglich: https://www.facebook.com/geheimpunkt/videos/3425709927451324 */

Auf unserem GeheimPunkt-Youtube-Channel finden sich wissenswerte und auch lustige Videos rund ums Geocaching. So beispielsweise das Video über unser Geocaching-Teamevent mit Komiker Ingo Oschmann: Unser GeheimPunkt-Geschäftsführer Daniel Pflieger zeigt kurz und knapp, um was es dabei geht und was die Teilnehmer*innen errätseln müssen, um den Schatz heben zu können.

Hier sind unsere Social Media Kanäle, auf denen neue Kommentare und Ideen jederzeit herzlich willkommen sind:

Geocaching Community heißt für uns: Gemeinsam Spaß haben!

Wir von der GeheimPunkt GmbH lieben und leben Geocaching auf Schritt und Tritt und das nun schon seit über 10 Jahren. Als professioneller Geocaching-Eventanbieter wissen wir, was sowohl offline als auch online angesgat ist. Unsere Kund*innen, die von uns einen exklusiven Kundenschatz installiert bekommen haben, können davon ausgehen, dass auf Wunsch die Online-Communities von dem besonderen Geocache erfahren.

Auch unsere GeoTouren und Geocaching-Stadtführungen sind nicht nur unvergessliche Abenteuer, die Körper und Kopf fordern, sondern dienen ebenfalls dem nachhaltigen Stadtmarketing. Im Lauf der Jahre konnten wir unsere Leidenschaft für die GPS-Schatzsuche auch in regionalen und überregionalen Medien positionieren. Sie profitieren also auch von unserem über die Cacher-Szene hinaus bekannten Namen.

Wir, das Team von der GeheimPunkt GmbH, planen und organisieren Ihnen ein unvergessliches Event, dass Ihnen Freude am gemeinschaftlichen Leben bereiten wird. Während der Covid-19 Pandemie selbstverständlich coronasicher und absolut hygienisch.

Unser Geocaching-Portfolio ist weit gefächert und unsere sehr gute Vernetzung ermöglicht dezentrale Firmenevents deutschlandweit. Rufen Sie uns direkt an und erzählen uns von Ihrem Wunschevent. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag, jeweils von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Selbstverständlich können Sie uns auch eine E-Mail senden. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sende viele Grüße aus dem Hannover Hauptquartier. Und vergessen Sie bitte nicht, auf unseren Social Media Kanälen vorbeizuschauen.

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

Geocaching in Bremen: Schatzsuche im Stadtstaat

Verfasst am 8. September 2020 von Arne Muthmann

Wer denkt bei dieser Stadt nicht direkt an die Bremer Stadtmusikanten? Esel, Hund, Katze und Hahn des berühmten Volksmärchens würden sicherlich direkt mit auf Geocaching-Tour durch Bremen gehen. Die moderne Schatzsuche nach Geocaches bietet nicht nur für Tourist*innen spannende Abenteuer, sondern verleiht auch Teamevents einen unvergesslichen Kick.

Was muss man in Bremen gesehen haben?

Die Freie Hansestadt Bremen bietet eine Fülle an Kultur und Sehenswürdigkeiten. Diese einfach nur monoton abzuklappern, entspricht nicht einer nachhaltig wirkenden Sightseeing-Tour. Dafür sind Geocaching-Touren das pure Leben und verbinden Stadtführungen mit dem gelungenen Quäntchen Abenteuer und Vergnügen. Doch was gibt es in Bremen zu bestaunen und zu entdecken? Gerne geben wir Ihnen ein paar Anregungen, was Sie sich im norddeutschen Stadtstaat ansehen sollten:

Der Bremer Roland steht mittlerweile schon über 600 Jahre auf dem Marktplatz und ist Bremens berühmtes Wahrzeichen. Zu nichts Geringerem als zu einem UNESCO Weltkulturerbe wurde er gemeinsam mit dem altehrwürdigen Rathaus im Jahr 2004 ernannt. Außerdem findet sich hier an dieser Stelle auch der meistgefundene Geocache Bremens und Niedersachsens mit dem Titel „Die Mitte Bremens“ (GC3GT4T).

Der Bremer Marktplatz lädt nicht nur als eines der beliebtesten Fotomotiv ein, sondern ist tatsächlich auch eine der schönsten Marktflächen Europas. Neben dem bereits genannten Rathaus und dem Bremer Roland ist auch der Stankt Petri-Dom absolut sehenswert.

geocaching bremen

Kleiner Tipp am Rande: Wer mit beiden Händen die Beine des Esels umschließt, dem wird Glück versprochen. Also nichts wie hin zur berühmten Statue der Bremer Stadtmusikanten, die an der westlichen Seite des Rathauses steht.

Nicht weit entfernt vom Marktplatz befindet sich die sehenswerte Böttcherstraße. Besonders Fans der expressionistischen Kunstepoche kommen hier auf ihre Kosten. Neben der außergewöhnlichen Architektur sticht vor allem ein Glockenspiel aus dreizig Meißener Porzellanglocken in dieser Straße nicht nur klanglich hervor.

Das älteste Viertel der Stadt nennt sich bezeichnenderweise „Schnoor“, weil sich hier die alten Häuser wie auf einer Schnur aneinanderreihen. Hier steppt der Bär, denn neben einer bunten Gastronomie finden sich dort Souvenirläden und vielerlei mehr.

Bremen liegt an der Weser, doch dass das Meer nicht mehr weit weg ist, spürt hier jeder sofort. Vor rund 400 Jahren wurde in Bremen-Vegesack die Maritime Meile, Deutschlands erster künstlicher Hafen, angelegt. Manchmal ankern hier die größten Yachten der Welt. Neben einem traumhaften Blick über die Weser finden sich an diesem Ort auch Restaurants und Kneipen, die den Hafenbesuch auch zu einem kulinarischen Genuss machen.

Geocaching-Tour durch Bremen

Jetzt haben wir Ihnen einige Sehenswürdigkeiten Bremens vorgestellt, Ihnen jedoch nicht verraten, wie Sie die Stadt mit Geocaching neu entdecken können. Die moderne Schnitzeljagd von kleinen und auch großen Geocaches gibt es bereits zwanzig Jahre. Seit im Mai 2000 der erste Geocache versteckt wurde, breitet sich diese äußerst beliebte Outdoor-Aktivität in vielen Teilen der Welt aus.

Die letzten beiden Jahrzehnte zeigen, dass sich Geocaching auch für Stadtführungen und Teamevents hervorragend eignet. Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal bei einer herkömmlichen Stadtführung die Beine in den Bauch gestanden. Das muss heutzutage wirklich nicht mehr sein, denn mit Geocaching-Stadtführungen sehen Sie nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern bekommen einen lebendigen Eindruck davon.

Mit einer Geocaching-Stadtrallye kombinieren Sie Rätselspaß, Teamerlebnis und Wissensaneignung, was wiederum eine nachhaltige Erinnerung prägt. Der Anlass für eine Stadtführung durch Bremen kann sehr unterschiedlich sein: Firmenausflug, Junggesell*innenabschied, Geburtstagsfeier, Teambuilding-Maßnahme oder einfach nur die Entdeckung der Stadt mit einer lustigen Gruppe, ob nun als Tourist*innen oder Einheimische.

Kurz und knapp erklärt: Was bietet mir Geocaching in der Gruppe?

In Zeiten der Cornona-Pandemie fragen Sie sich zurecht, wie Gruppenveranstaltungen und Teamevents überhaupt ablaufen können. Mit unseren von der GeheimPunkt GmbH entwickelten dezentralen Gruppenevents sind Sie und Ihre Teammitglieder auf jeden Fall auf der coronasicheren Seite und halten alle Hygienevorsichtsmaßnahmen ein. Wie unsere Teamevents genau ablaufen, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag „Corona und tschüss: Geocaching als Unternehmensevent“. Wenn Sie noch weitere Fragen zur Durchführung haben, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns kurzerhand an. Die Antworten liefern wir Ihnen selbstverständlich gerne.

Wir von der GeheimPunkt GmbH haben es uns zur Herzensangelegenheit gemacht, Menschen vom Geocaching zu begeistern. Für uns stehen der Spaß und das gemeinsame Erlebnis absolut im Vordergrund und genau deshalb gestalten wir die Events nach Ihren ganz individuellen Wünschen. Geocaching macht vor allem in einer Gruppe Spaß, weil alle zusammen an der Entdeckung des verborgenen Schatzes beteiligt sind. Keiner bleibt außenvor, sondern bringt seine Talente mit ein. So wird nicht nur Teamplay trainiert, sondern auch ein unvergessliches Erlebnis gemeinsam gestaltet. Wenn Sie sich noch tiefer in dieses Thema einlesen wollen, schauen Sie bitte in unseren Blogbeitrag „Bei Teambuilding mit Geocaching erfolgreich punkten“.

Wie gestalte ich eine coronasichere Geocaching-Tour durch Bremen?

Ganz einfach: Rufen Sie uns gerne jetzt an und sprechen mit uns über Ihre Eventidee und Wünsche! Unser Team führt Sie und Ihre Teamkolleg*innen gekonnt und einfach verständlich in die Welt des Geocaching ein. Nichts leichter als das! Und wenn Sie Ihrem Team Bremen von einer ganz bestimmten Seite zeigen wollen, dann legen wir Ihnen gerne eine Geocaching-Route ganz nach Ihren Vorstellungen. Ein Beispiel für eine beliebte Geocaching-Tour, die Stadt und Nachhaltigkeitsstationen gekonnt kombiniert, finden Sie in unserem Blogbeitrag „Stadtmarketing mit wertvollen Schätzen bereichern“.

Während Ihrer Schatzsuche nach Maß können Sie gezielt Botschaften nach Ihrem Sinn setzen. Sie haben die freie Wahl, denn den Ort für Ihr unvergessliches Event, einzigartiges Incentive oder Ihre Teambuilding-Maßnahme bestimmen Sie. Wir kommen gerne zu Ihnen und verwirklichen für Sie eine spannende GPS-Schatzsuche in Bremen und das auch kurzfristig.

Jetzt sind Sie an der Reihe, um in Bremen einen Meilenstein für spannende Teamevents zu setzen. Schöpfen Sie aus unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz und lernen Sie Geocaching als Abenteuer in Ihrer Stadt kennen. Unsere Leidenschaft für Geocaching trägt auch nach zehn Jahren täglich auf’s Neue dazu bei, dass uns im Gespräch mit unseren Kund*innen herausragende Ideen kommen und wir diese mit dem nötigen Know-how auch umsetzen können. Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre Kontaktaufnahme und auf Ihre Ideen. Lassen Sie uns gemeinsam an Ihrem Geocaching-Abenteuer pfeilen und werkeln. Und dann heißt es: Raus auf Schatzsuche in Bremen!

Hotline: 0800 43 43 461 (Mo – Fr, 9.00 – 18.00 Uhr)

Mobil: 01577 8953441

E-Mail: info@geheimpunkt.de

GeheimPunkt auf Instagram: https://www.instagram.com/geheimpunkt.de/

GeheimPunkt auf Facebook: https://www.facebook.com/geheimpunkt/

Geocaching in Essen: Schatzsuche im Bergbau

Verfasst am 2. September 2020 von Arne Muthmann

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen liegen einige Großstädte mit sehr markanten Wahrzeichen. Die Stadt Essen gehört mit der Zeche Zollverein absolut dazu. Das Zentrum des Ruhrgebiets bietet auch für Geocaching-Liebhaber attraktive Schatzsuchen mit einer ordentlichen Portion „Ruhrpott-Nostalgie“.

Markanter Ausgangspunt: Zeche Zollverein

Der Stadtteil Stoppenberg wäre wohl ohne sein Architektur- und Industriedenkmal nicht international bekannt geworden. Die Zeche Zollverein und die angrenzende Kokerei Zollverein zählen seit 2001 zum UNESCO-Welterbe. Der berühmte Doppebock von Schacht 12 ist sicherlich das am häufigsten in Essen fotografierte Gebäude und erinnert imposant an den Untertagebau in der Vergangenheit.

Gerne möchten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag zeigen, wie eine Geocaching-Tour durch Essen aussehen könnte. Besonders beliebt sind unsere Geocaching-Ausflüge für Unternehmen, die ihren Mitarbeiter*innen einen unvergesslichen Betriebsausflug bieten. Auch in Zeiten von Corona ist dies mit unseren dezentralen Firmenevents möglich, bei denen wir auf höchste hygienische Standards wert legen.

Der Geocache „Mannschaftsbrücke“ (GC3DYJA) ist ein Traditional Cache und führt direkt zum Ort des Geschehens vergangener Tage. Während der Schatzsuche, bei der der eigene Blick ungemein geschärft wird, lernt man direkt auch das Zechengelände besser kennen. Denn nur wer genau hinguckt, findet die kleine grüne Dose.

Ein nahegelegener Multi-Cache führt „Kreuz&Quer“ (GC6MY5D) über das Gebiet. Die guten drei Kilometer lassen sich gut zu Fuß bewältigen und durch gutes Beobachten ermitteln sich die Koordinaten quasi im Vorbeigehen. Auf diese Weise lernen Sie die Zeche Zollverein mit anderen Augen zu sehen und entdecken Dinge, die Sie bei einem „normalen“ Rundgang vielleicht übersehen hätten.

Geocaches aufzuspüren macht in einer Gruppe noch mehr Spaß. Wer mit einem Team unterwegs ist, um die Zeche Zollverein zu erkunden, wird mit Spaß und Abenteuerlust voll auf seine Kosten kommen. Ein kleiner Event-Tipp nur am Rande: In der Zeche Zollverein wird am 20. März 2021 ein Giga-Event stattfinden. Der passende Event Cache ist bereits online: „Glück Auf 2021“ (GC7G1GA).

geocaching-in-essen

Noch mehr Geocaches in Essen

Jenseits von der Zeche Zollverein hat Essen weitere attraktive Ausflugsziele zu bieten. Und wer eine Stadttour mit Abenteuer sucht, sollte sich eine schöne Geocaching-Tour durch den Stadtkern zusammenstellen.

Mittendrin in der Innenstadt liegen bereits jetzt ein paar Schätze verborgen und warten auf ihre Entdeckung: Der Virtual Cache „Essener Dom – Münsterkirche (de/en)“ (GC7B78P) ist einer dieser geheimnisvollen Orte. Nebenher erfahren aufmerksame Finder*innen Wissenswertes über die Geschichte dieser Kirche.

Ein Traditional Cache versteckt sich in einem öffentlichen Bücherregal der besonderen Art: Der „Essener Bücherschrank“ (GC48F7C) lädt nicht nur zum Lesen und literarischen Schmökern ein. Er trägt auch ein Geheimnis in seinem Inneren. Doch Vorsicht: Lassen Sie sich beim Eintrag ins Logbuch nicht erwischen. Geocachen bedeutet nämlich auch, sich dem Fundort in geheimer Mission zu nähern, die Schatztruhe zu heben und – mir nichts dir nichts – wieder zu verschwinden.

Vom Hauptbahnhof bis zum Rheinischen Platz / Viehofer Platz führt der Multi-Cache „Bilderspaziergang durch die Essener Innenstadt“ (GC65EB9). Eine großartige Gelegenheit den eigenen Blick durch die belebte Innenstadt schweifen zu lassen, um des Rätsels Lösungen zu entdecken.

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen noch den EarthCache „Kolke im Ruhrsandstein“ (GC7YYVV) vorstellen. Hier schließt sich der Kreis zum Ausgangspunkt an der Zelle Zollverein. Auf dem hiesigen Universitätsgelände befindet sich ein außergewöhnlicher Stein mit mysteriösen Einkerbungen, die auch Strudeltöpfe genannt werden. Geballtes geologisches Wissen versteckt sich in diesem Geocache. Wer auf Geocaching-Tour geht, kommt garantiert schlauer wieder zurück!

Grüne Hauptstadt Europas mit Geocaching-Potenzial

Die Stadt Essen besticht nicht nur durch ihren Bergbau in der Vergangenheit, sondern auch durch ihren nachhaltigen Blick in die Zukunft. Bereits 2017 wurde Essen zur „Grünen Hauptstadt Europas“ ernannt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit Geocaching die grünen Seiten Essens zu entdecken:

  • Beim Schulgeocaching als smarte Schnitzeljagd für mehr Lernspaß dient die Natur als idealer Lernort. Dank des Klimaschutzfonds können wir unsere Geocaching-Touren für Schüler*innen für weniger als zwei Euro pro Kopf anbieten. Komplexe Unterrichtthemen beispielsweise über den Klimaschutz lassen sich mittels Schulgeocaching leicht begreifen. Natur in der Stadt wäre doch mal ein spannendes Thema, oder?! Auf unserer Website www.geheimpunkt.de/schulgeocaching erfahren Sie, wie Sie kostengünstig und vorbereitungsarm ein Schulgeocaching in Essen organisieren.
  • Sie arbeiten für ein nachhaltig agierendes Unternehmen in Essen und möchten authentisches Marketing mit Haltung betreiben? Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie Nachhaltigkeit ernstnehmen. Mit unseren Kundenschätzen haben wir schon mehrfach Wunschkunden via Geocaching gewinnen können. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie auf einer Geocaching-Tour Ihre Unternehmenswerte spielerisch vermitteln.
  • Geocaching ist auch für coronasicheres Teambuilding an der frischen Luft geeignet. Sie fragen sich jetzt bestimmt, wie das funktioniert. Unser Team der GeheimPunkt GmbH ist nicht umsonst einer der führenden Geocaching-Anbieter. Rufen Sie uns direkt an und fragen nach unseren „dezentralen Firmenevents“. Gerne erzählen wir Ihnen, wie wir die Coronakrise aktiv mit Geocaching-Firmenevents gestalten.

Geocaching-Teamevents in Essen organisieren

Vor zehn Jahren haben wir die GeheimPunkt GmbH gegründet und sind wie am ersten Tag Feuer und Flamme für das Geocaching. Die Möglichkeiten mit Geocaching in Bewegung zu kommen, sind vielfältig und erstaunen uns immer wieder aufs Neue. Die Ideen unserer Kunden und unsere eigene Kreativität zeigen uns, dass im Geocaching noch sehr viel Potenzial verborgen liegt.

Besonders Teamevents liegen uns am Herzen, weil wir immer wieder beobachten, dass Menschen gerne zusammen unterwegs sind und gemeinsam Abenteuer erleben wollen. Im Arbeitsumfeld schweißen derartige Teambuilding-Maßnahmen nachhaltig zusammen und verbessern das Teamwork nachhaltig. Oft reicht da schon eine kleine Schnitzeljagd in der eigenen Stadt oder ein Ausflug in den nahegelegenen Wald.

Anlässe für einen Geocaching-Ausflug in die Nachbarschaft gibt es viele: Geburtstage, Junggesell*innen-Abschiede, Firmenausflüge, Schulklassenausflüge und alles Erdenkliche mehr. Gerne unterstützen wir Sie bei der Organisation und Durchführung Ihres speziellen Geocaching-Events.

Wie bereits oben angesprochen bietet sich Geocaching auch für ein nachhaltiges Stadtmarketing an. Falls Sie auch für die Stadt Essen ein Konzept dieser Art in Betracht ziehen, berichten wir Ihnen gerne von unserem Erfahrungsschatz. Auch hierzu finden Sie vorab auf unserer Website erste Informationen, die wir in einem persönlichen Telefonat gerne weiter ausführen: www.geheimpunkt.de/kundenschatz.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und unseren ersten Austausch über Ihre Geocaching-Eventidee und Wünsche! Trauen Sie sich, neue Wege zu gehen und Ihr ganz eigenes Geocaching-Abenteuer zu gestalten!

Hotline: 0800 43 43 461 (Mo – Fr, 9.00 – 18.00 Uhr)

Mobil: 01577 8953441

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Geocaching in Dortmund: Teamevents in der Ruhrmetropole

Verfasst am 26. August 2020 von Arne Muthmann

Woran denken Sie eigentlich, wenn Sie an Dortmund denken? Vielleicht an eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, das Ruhrgebiet oder an die Heimat eines der bekanntesten Fußballvereine Deutschlands, nämlich Borussia Dortmund. Aber denken Sie auch an die wohl beliebteste Outdoor-Schnitzeljagd und an aufregende Geocaching-Abenteuer mit Ihren Teamkolleg*innen durch die Industriemetropole? Wohl eher nicht. Dann ist das hier genau der richtige Blogbeitrag für Sie!

Moderne Schnitzeljagd: Teamevents in Dortmund

Während der Corona-Pandemie hat sich so einiges auch in der westfälischen Großstadt verändert. Urlaubsreisen verlagern sich immer häufiger auf inländische Reiseziele und auch Betriebsausflüge müssen anders organisiert werden. Doch Teamevents brauchen aufgrund der aktuellen Situation nicht unter den Schreibtisch im Hone Office fallen.

Unser Team von der GeheimPunkt GmbH hat die Not zur Tugend gemacht und bietet Ihnen und Ihren Mitarbeiter*innen deutschlandweit individuelle Lösungen an: Mit dezentralen Teamevents bringen Sie Ihre ganze Belegschaft in Bewegung und das absolut coronasicher! Wir bieten dieses einmalige Konzept deutschlandweit an und freuen uns, dass Sie sich für ein Teambuilding mit Geocaching interessieren.

Die hervorragende Lage Dortmunds in der Metropolregion Rhein-Ruhr ist wie für spannende Geocaching-Touren gemacht. Als kulturelles und auch kommerzielles Zentrum des östlichen Ruhrgebiets bietet Dortmund einen nährreichen Boden für spannende Abenteuergeschichten.

Von uns bekommen Sie eine mitreißende Geschichte geliefert, in die Sie gemeinsam mit Ihrem Team mittels Geocaching in Dortmund für ca. ein bis drei Stunden eintauchen. Selbstverständlich nehmen wir Ihre Wünsche gerne in die Eventorganisation auf. Die technische Ausrüstung und Abenteuerutensilien stellen wir Ihnen zur Verfügung und schon kann es losgehen. Jeder und jede kann beim Geocaching-Abenteuer mitmachen und zum Teamerfolg entscheidend beitragen.

Aktives Sightseeing deluxe für das ganze Team

Für internationale Teams sind unsere dezentralen Firmenevents (auch in englischer Sprache verfügbar) ebenso geeignet wie für alteingesessene Crews. Bei unseren Geocaching-Touren kommen alle in Bewegung und entdecken bekannte und unbekannte Orte auf überraschend neue Weise.

Gönnen Sie Ihrem Team für gute Arbeit ein Incentive, das es nicht vergessen wird. Denn wer zusammen erfolgreich Abenteuer in der eigenen Stadt besteht, der arbeitet auch effektiver zusammen. In unserem GeheimPunkt-Blogbeitrag „Bei Teambuilding mit Geocaching erfolgreich punkten“ erfahren Sie Wissenswertes über die vielseitigen positiven Effekte und wie Ihr Team spielerisch lernt, Probleme zu lösen.

Geocaching ist technisch leicht umzusetzen und braucht kein langwieriges Studium: GPS-Empfänger einschalten, Koordinaten eingeben und schon geht es Richtung Ziel. Für manche Geocache-Arten muss zuerst ein Rätsel gelöst werden, bevor die Koordinaten preisgegeben werden. Doch gemeinsam im Team ist des Rätsels Lösung sicherlich kein Problem. Dafür geben wir Ihnen unsere GeheimPunkt-Erfolgsgarantie.

Auf der Suche nach Geocaches in Dortmund

Gerne stellen wir Ihnen ein paar bereits vorhandene Geocaches der Dortmunder City vor, damit Sie sich ein erstes Bild von der Schatzsuche per GPS-Signal machen können. Wir konnten bereits deutschlandweit Geocaches für Unternehmen erfolgreich positionieren und so für ein nachhaltiges Marketing mit Spaß sorgen. Falls Sie also das erste Unternehmen in Dortmund sein wollen, dass eigene Geocaches im Corporate Design Ihrer Firma versteckt, sprechen Sie uns gerne auch hierzu an.

In Dortmund wurden bereits von anderen Geocacher*innen Schätze gelegt. Wie bereits in der Einleitung unseres Blogbeitrags angedeutet, ist Dortmund nun mal auch eine bedeutende Fußballstadt. Und diesem Phänomen widmet sich der Virtual Cache „Westfalenstadion“ (GC7B8R5). Seit 2005 heißt Deutschlands größtes Fuballstadion „Signal Iduna Park“. Um sich in das Logbuch eintragen zu dürfen, müssen jedoch zuerst ein paar Aufgaben erledigt werden. Welche das sind, das steht im Listing (siehe Link). Und ein Teamfoto ist ja wohl bei solch einer Location selbstverständlich.

Beim Traditional Cache „Dortmund ist ne schone Stadt …..“ (GC7XH1T) ist der Name Programm: Die Touristik-Information ist zur Lösung genau die richtige Adresse und ein netter Plausch mit den Mitarbeiter*innen an Ort und Stelle hilft garantiert. Hier erfahren Neugierige, dass die Stadt mehr zu bieten als „Ruhrpott-Charme“ und Fußball.

Der etwas außerhalb von Dortmund gelegene Multi-Cache „Ruhrsteig Elsebachtal Runde“ (GC4RNX5) zeigt Ihnen beispielhaft, dass ein Geocache durchaus auch aus mehreren Stationen bestehen kann. Dieses Geocaching-Abenteuer beinhaltet den Rundweg am Ruhrhöhenweg rund um das Naturschutzgebiet Elsebach. Um das Ziel zu erreichen werden ca. neun Kilometer erwandert. Für ein Teamausflug kann das genau das Richtige sein: Draußen an der frischen Luft gemeinsam unterwegs!

Die letzten beiden Geocache-Beispiele sind die EarthCaches „Basaltensemble“ (GC3MZPN) und „Vulkanischer Kugeldiabas“ (GC2587G) und führen zum Dortmunder Museum für Naturkunde. Das Heben (also Finden) dieser Geocaches hält gleichzeitig eine ordentliche Portion Wissen bereit. Überhaupt dient Geocaching meist nicht nur dem Spaß, sondern auch der spielerischen Wissensvermittlung. So können Sie Ihr Team auf eine ganz besondere „Fortbildung“ in Sachen Dortmund schicken.

Geocaching für Ihr nächstes Firmenevent in Dortmund

Teambuilding ist ganz besonders in Zeiten von Corona und Covid-19 wichtig, um neben all den Herausforderungen des Berufsalltags den Spaß an der Zusammenarbeit nicht zu kurz kommen zu lassen. Schön, dass Sie Ihrem Team auch den Spaß gönnen wollen und nach einem unvergesslichen Teamevent suchen.

Mit einem coronsicheren Geocaching-Event sind Sie auf der richtigen Spur und wir freuen uns, Ihnen unser professionelles Know-how anbieten zu können. Ein Anruf genügt und wir überlegen uns gemeinsam mit Ihnen, wie Ihr Teamevent konkret aussehen soll. Selbstverständlich bieten wir unsere Veranstaltungen auch für andere Anlässe wie zum Beispiel Geburtstagsfeiern und Junggesell*innen-Abschiede an.

Seit mittlerweile zehn Jahren veranstalten wir Geocaching-Events in allen erdenklichen Varianten, Formen und Farben. Durchstöbern Sie gerne unser Profil auf der internationalen Geocaching-Plattform www.geocaching.com oder unsere beliebte Schatzhüterin GeoTour (GT33), die wir für die Sparkasse Hannover legen durften. Viele Ideen lassen sich in die Tat umsetzen und werden garantiert auch bei Ihrem Team im Gedächtnis bleiben.

Unsere Erfahrung als Geocaching-Experten und Ihre individuellen Wünsche sind die treffende Mischung für ein erfolgreiches Geocaching-Teamevent. Gerne erzählen wir Ihnen, wie wir dezentrale Teamevents gestalten und für Sicherheit und Hygiene sorgen. Oder Sie haben Fragen zur konkreten technischen Umsetzung und dem Equipment. Rufen Sie uns jetzt an und fragen uns Löcher in den Bauch. Genau dafür sind wir da und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Sie möchten noch mehr über unsere Teamevents erfahren, dann werfen Sie doch auch mal einen Blick in diese GeheimPunkt-Blogbeiträge:

Geocaching in Leipzig: Teams coronasicher on Tour

Verfasst am 18. August 2020 von Arne Muthmann

Unter den TOP 10 der Großstädte in Deutschland belegt Leipzig Platz 8. Ein Stadtspaziergang verrät, dass diese Stadt viele schöne Ecken zu bieten hat. Mit einer Geocaching-Citytour durch Leipzig erleben Sie nicht nur kulturelle Highlights, sondern ein unvergessliches Abenteuer. Nehmen Sie Ihre Freunde oder Ihr ganzes Team mit auf Schatzsuche. Wie das geht? Das erzählen wir Ihnen gerne in diesem GeheimPunkt-Blogbeitrag.

Coronasichere Geocaching-Teamevents in Leipzig

Teamevents sind seit dem Beginn der Corona-Pandemie auch in Sachsen stark zurückgegangen. Kein Wunder, denn Teamevents wurden oft für größere Gruppen konzipiert. Der während der Coronakrise so entscheidende Mindestabstand zwischen den Teammitgliedern spielte bisher keine Rolle. Doch analoge Teambuilding-Maßnahmen wegen Corona gleich ganz einzustampfen, ist sicherlich auf Dauer auch keine Lösung.

Unser GeheimPunkt-Team hat sich aus diesem Grund ernsthaft mit der aktuellen Situation auseinandergesetzt und ein coronasicheres Konzept für Geocaching-Touren entwickelt und zwar dezentrale Teamevents. Deutschlandweit bieten wir auch Ihnen und Ihrem Team in Leipzig diese einmalige Möglichkeit an, Teambuilding in Coronazeiten live, echt und in der Gemeinschaft mit Ihren Kolleg*innen oder Freund*innen zu erleben.

Die Teamgröße ist bei den dezentralen Teamevents von GeheimPunkt beliebig, weil wir gestaffelte Kleingruppen organisieren. Selbstverständlich werden die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Hygienemaßnahmen zu jedem Zeitpunkt garantiert. Unsere Events dauern ca. ein bis drei Stunden, können auf Anfrage auch länger oder kürzer gestaltet werden. Sie bestimmten schließlich, wie Ihr Teamevent aussehen soll.

Eine ausführliche Beschreibung über die Gestaltung unserer dezentralen Firmenevents finden Sie in unserem GeheimPunkt-Blogbeitrag „Corona und tschüss: Geocaching als Unternehmensevent“. Vielleicht haben Sie aber auch erst vor Kurzem von den beeindruckenden Möglichkeiten der GPS-Schnitzeljagd für das Teambuilding erfahren. Gerne stellen wir Ihnen als nächstes ein paar Geocaches in Leipzig vor, damit Sie sich selbst ein Bild dieses beliebten Outdoor-Spiels machen können.

Sightseeing mit Geocaches

Die moderne Schnitzeljagd per GPS-Signal wird in immer mehr Großstädten zum Geheimtipp für spannende Stadtführungen. Ausflugsziele werden individuell und nach Bedarf zusammengestellt.

Der erste Geocache, den wir Ihnen hier vorstellen möchten, wurde bereits 2012 gelegt. Sein Ziel: Besucher*innen die Sehenswürdigkeiten von Leipzig als „digitaler Stadtführer“ näher zu bringen. Insgesamt 23 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten verzeichnet dieser Geocache, wobei wenigstens 12 der Anlaufpunkte besucht werden müssen. Erst dann können Geocacher*innen diesen als Wherigo-Cache kategorisierten Schatz „heben“ und sich in das Logbuch eintragen. Schauen Sie selbst einfach mal in die Cache-Beschreibung hinein, um ein Gefühl für das Geocaching zu bekommen: „Leipziger Stadtführung“ (GC3M3RB).

Sie sind neugierig geworden, wie Geocaching-Touren technisch umgesetzt werden? Keine Angst, das ist alles keine höhere Mathematik, sondern bereits mit handelsüblichen Smartphones umsetzbar. Alternativ können auch GPS-Empfangsgeräte verwendet werden, mit denen wir Sie selbstverständlich während Ihres Teamevents durch Leipzigs Straßen ausstatten. Mehr hierzu in unserem GeheimPunkt-Blogbeitrag „GPS für Geocacher und andere leicht erklärt!“.

Auf spielerische Weise lernt Ihr Team die Stadt Leipzig, ihre kulturellen Einzigartigkeiten und Historie, aber auch weltbekannte Orte kennen. Das Außergewöhnliche dieser Stadttour: Bei dieser Tour ist Teamplay gefragt, denn nur zusammen kommen Ihre Teammitglieder den Rätseln und Problemlösungen auf die Spur. Vorbei an prachtvollen Häuserfassaden, die mit Geschichten aufgeladen sind, lernt Ihr Team Leipzig aus anderen Perspektiven zu betrachten. Denn nur wer den berühmt berüchtigten Cacher-Blick entwickelt, wird die versteckten Schätze entdecken können.

Geocaching-Abenteuer durch die Stadt Leipzig

Leipzig ist eine vielseitige Stadt und ebenso bunt sind auch die Geocaches. Wohl eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist das Alte Rathaus. Und genau hierhin führen uns die Koordinaten des Traditional-Cache „Altes Rathaus“ (GCNW4V): Mit knapp 800 Favoritenpunkten gehört er zu den beliebtesten Geocaches der Stadt. Der Prachtbau im Renaissancestil aus dem 16. Jahrhundert ist ein echter Hingucker und auch Johann Wolfgang von Goethe soll nach seinem berühmten Besuch in Auerbachs Keller hieran vorbeigekommen sein.

In etwas höhere Gefilde bringt uns der Virtual-Cache „Leipziger Löwenjagd“ (GC7B9R8): Der 120 Meter hoher Aussichtspunkt ist gegen ein kleines Entgeld zu erreichen und offenbart einen schönen Ausblick quer über die Stadt. Machen Sie ein Foto an den besagten Koordinaten, schicken dieses an den Cache-Owner (Besitzer=Person, die den Geocache pflegt und hegt) und schon dürfen Sie sich in das durchaus begehrte Logbuch eintragen. Entschlüsseln Sie doch direkt einmal selbst, was dieser Geocache mit Löwen zu tun hat. Sie werden sicherlich schnell fündig werden und noch weitere interessante Facts über Leipzig erfahren.

Weiter geht es zum neuen Leipziger Rathaus: Der Multi-Cache „Beamtenseilbahn (Paternoster)“ (GC2M6FH) ist während der Öffnungszeiten zugänglich. Der Sitz der Leipziger Stadtverwaltung hat in diesem Fall jedoch weniger mit einer sitzenden Tätigkeit zu tun, sondern mit einem mittlerweile sehr seltenen Fahrstuhlsystem. Nicht nur die Fahrt mit dem Paternoster ist aufregend, sondern auch die sehr ansehnliche Architektur dieses mittlerweile 115 Jahre alten Verwaltungsgebäudes.

Mit dem außerhalb des Stadtkerns gelegenen Mystery-Cache „Eventsäule – Project Geo Games 2012“ (GC3NY0M) möchten wir unsere kleine Geocaching-Rundreise durch Leipzig beenden. Hinter diesem Geocache versteckt sich der derzeit beliebteste Geocache der Stadt. Die aufwendige Machart zeigt, welche Ausmaße ein Geocache annehmen kann. Und wie es sich für einen richtigen Mystery-Cache gehört, müssen hier Rätsel gelöst werden, bevor das Ziel erreicht wird. Wer im Team unterwegs ist, für den dürfte dies ohne Probleme machbar sein.

Selbstverständlich existieren noch viele weitere Arten und Typen an Geocaches. Sprechen Sie uns an und wir erzählen Ihnen gerne davon.

Wie organisiere ich mein Teamevent mit Geocaching?

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem hoffentlich kurzweiligen GeheimPunkt-Blogbeitrag einen spannenden Einblick in die Welt des Geocaching geben konnten. Uns liegt am Herzen, dass Sie bei Ihrem ersten Geocaching-Abenteuer richtig viel Spaß haben: Egal ob Sie es nun selbst organisieren oder sich professionell unterstützen lassen. Unser GeheimPunkt-Team brennt für Cache-Events in allen Formen und Farben. Unser Protfolio erweiterten wir über mittlerweile 10 Jahre und sind daher sehr kreativ und flexibel aufgestellt.

Auch in Leipzig machen wir Ihr Teamevent zu einem Highlight und das auf Wunsch komplett in Englisch. Unsere dezentralen Teamevents bieten wir deutschlandweit an und unterstützen Sie und Ihre Eventidee gerne mit einer geballten Ladung Erfahrung und jeder Menge Spaß. Sie erhalten von uns eine maßgeschneiderte und mitreißende Geschichte, in die Ihr Team via Geocaching interaktiv eintaucht. Bei unserer barrierefreien Tour kommt wirklich jedes Teammitglied zum Zug und kann als Held*in zum Teamerfolg beitragen.

Alles was Sie hierfür tun müssen? Ein Anruf und alles ist erledigt!

Gerne installieren wir für Sie und Ihr Unternehmen einen individuellen Geocache, wie wir es bereits für die Firma Globetrotter mitten in Leipzig erfolgreich umgesetzt haben. Sie finden die Koordinaten zum Geocache „Globetrotter“ (GC8V49F) in der internationalen Geocaching-Liste unter https://www.geocaching.com/geocache/GC8V49F_globetrotter. Wer möchte, kann während der Öffnungszeiten des hiesigen Globetrotter Stores auch direkt das komplette Adventure lösen: https://labs.geocaching.com/goto/globetrotter Mit Adventure Labs wird das Outdoor-Game Geocaching auch indoor möglich und eröffnet Unternehmen hervorragende Marketing-Möglichkeiten.

Gerne berichten wir Ihnen mehr über Geocaching als nachhaltiges Marketing-Tool und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht!

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

E-Mail: info@geheimpunkt.de

GeheimPunkt auf Instagram: https://www.instagram.com/geheimpunkt.de/

GeheimPunkt auf Facebook: https://www.facebook.com/geheimpunkt/

Geocaching im Sommer: Schatzsuche bei Hitze

Verfasst am 18. August 2020 von Arne Muthmann

Das Sommerwetter in Deutschland zeigt sich momentan von seiner besonders heißen Seite. Doch das soll niemanden vom Geocaching draußen unter freiem Himmel abhalten. In unserem GeheimPunkt-Blogbeitrag zeigen wir Ihnen als Allwetter-Geocacher, worauf Sie bei Ihrer nächsten Geocaching-Tour bei extrem heißen Wetter achten sollten.

Heiß, heißer, Geocaching!

Egal wo die Suche nach Geocaches Sie hinführt, eins ist klar: Wenn das Wetter extrem wird, dann wird es ganz besonders spannend. Zum Glück bekommen die GPS-Satelliten, die allen Geocacher*innen die Koordinaten aus dem Weltall zusenden, im All nicht so schnell einen Hitzeschock. Und so steht dem nächsten Abenteuer via GPS-Signal trotz heißem Sommerwetter nichts im Weg.

Es lohnt sich trotzdem, die eigene Outdoor-Tauglichkeit mit einer guten Planung zu erhöhen. Geocaching-Routen können einen ja bekanntlich an die unterschiedlichsten Orte auf diesem Globus führen. Sobald das Thermometer nach oben klettert, macht mindestens eine Extraportion Wasser sehr viel Sinn. Denn wer unterwegs stärker schwitzt als sonst, der braucht auch dringend mehr zu trinken. Es wäre zu schade, ohne den Eintrag ins Logbuch abbrechen zu müssen, nur weil einem die Zunge vor Durst am Boden klebt.

Aber Spaß beiseite: Vor allem ungewohnte Temperaturen können dem menschlichen Kreislauf zusetzten. Daher ist eine dem Wetter angepasste Verpflegung mit ausreichend Flüssigkeit besonders bei längeren Geocaching-Ausflügen unbedingt zu empfehlen. Und noch etwas in Sachen Kreislauf empfehlen wir – im wahrsten Sinn – von Herzen: Sollte ein Geocache vielleicht in der Nähe eines Badesees oder an einem Fluss versteckt sein: Nicht wie wild vor Freude plötzlich hereinspringen, sondern den Körper erst einmal langsam an das kühle Nass gewöhnen.

Apropos Wasser: Auch Paddelcaches bieten sich bei heißen Temperaturen an: Manche Geocaches erreicht man nämlich nur per Boot, Kanu oder einem anderen Wassergefährt. Warum nicht auch einfach mal diese Geocaches heben und sich außergewöhnliche Caches auf die Zielfahne schreiben?!

Wetterlage on Tour im Auge behalten!

Erfahrene Geocacher*innen wissen, dass gut geplante Cachejagden am meisten Spaß machen. Besonders bei ungewohnten Wetterverhältnissen ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Und wie zu jeder etwas längeren Wanderung gehören auch regelmäßige Pausen zu einer Geocaching-Tour mit mehreren Zielen.

Im Wald dürften schattige Plätzchen nicht schwer zu finden sein. Im offenen Gelände könnte sengende Sonneneinstrahlung eventuell zum Problem werden. Ein Sonnenhut und ein dem Hauttyp entsprechender Sonnenschutz gehören in einer derart warmen Situation zum Geocacher-Equipment.

Ein plötzlicher Wetterumschwung ist ebenso wie bei anderen Outdoor-Aktivitäten möglich. Wichtig ist, dass man sich dessen bewusst ist und passend darauf reagieren kann. Unwetterwarnungen sind absolut ernst zu nehmen und dank Internetrecherche im Vorfeld abrufbar. Link-Tipp: Auf www.lightningmaps.org können aktuelle Blitzgewitter fast sekundengenau eingesehen werden. Auf der Weltkarte zeigen rotgelbe Kreise, an welchen Stellen derzeit Blitze zu Boden rauschen.

Sollten sich doch einmal ein Unwetter plötzlich ankündigen, bewahren Sie bitte Ruhe und suchen Sie schnellstmöglich einen sicheren Ort auf. Auch bei plötzlichen und starken Windverhältnissen ist die Geocaching-Tour zu unterbrechen und ein Unterschlupf aufzusuchen. Die Devise bei Gewitter heißt: So schnell wie möglich raus aus dem Wald! Deswegen immer auf Wetterwechsel sicherheitsbewusst reagieren, auch wenn der verlockende Geocache noch nicht gehoben ist. Er rennt ja zum Glück nicht weg!

Bei Notfällen – Hitze oder Gewitter bedingt – bitte sofort die 112 anrufen und Erste Hilfe leisten. In unserem Blogbeitrag „Erste Hilfe während der Geocaching-Tour“ erfahren Sie, was in das Erste Hilfe Pack für Geocaching-Touren kommt.

Geocache in der Nachbarschaft legen!

Es muss nicht gleich so dramatisch zugehen, wenn das Wetter seine außergewöhnlichen Seiten zeigt. Viel ruhiger und gemütlich geht es meist in der eigenen Nachbarschaft zu. Wenn also die Temperatur nicht zu größeren Geocaching-Aktionen einlädt, so lohnt sich meist ein Blick in die unmittelbare Nachbarschaft.

Geocaches in direkter Nähe werden nicht selten übersehen. Warum also nicht auch einfach mal sehen, was sich geocachingmäßig im eigenen Viertel abspielt? Und vielleicht ist ja sogar noch ein Plätzchen für einen eigenen Cache frei. Falls ja: Die eigene Gegend nach schönen Verstecken abchecken und dann zuhause über das Netz einrichten.

Die meisten Geocacher*innen fangen mit kleinen Caches an: So ist ein kleiner Traditional Cache in der eigenen Wohnsiedlung pflegeleicht. Andere Geocacher*innen freuen sich sicherlich über ein neues Ausflugsziel in der Nähe. Da bekommt der Ausdruck „Spritztour“ im Sommer eine neue Bedeutung.

Wer sich jetzt die Frage stellt, wie das mit dem Legen eines eigenen Geocaches geht, findet auf dem Offiziellen Blog von geocaching.com eine kurze Anleitung: „Wie man einen Geocache versteckt. Es ist wirklich nicht schwer und macht irre viel Spaß zu sehen, dass auch eigene Geocaches zum Anziehungspunkt werden. Und wenn sich das Versteck direkt vor dem eigenen Fenster befindet, können die Schatzsucher*innen aus der sicheren Distanz beobachtet werden.

Die nächste Geocaching-Tour vorbereiten!

Die aktuelle Hitzewelle zeigt uns, dass Geocaching fast immer möglich ist. Unser Outdoor-Game ist flexibel und den Umständen entsprechend gestaltbar. Ob allein, mit der Familie oder Kolleg*innen, selbst während der Corona-Krise ist vieles möglich und hält Bewegungsfreunde auf Trapp.

Für alle, die doch Angst davor haben, dass der Kreislauf bei diesen Temperaturen schlapp machen könnte und aus gesundheitlichen Gründen lieber auf kühlere Tage warten: Schon mal von Cacher-Reisen gehört? Wir bieten auch Spezial-Reisen für Geocacher*innen an. Ein Blick auf unsere Reisekarte auf www.cacher-reisen.com lohnt sich. Warum nicht jetzt schon in die Ferne schweifen und sich ein Reiseziel aussuchen? Jetzt gibt es gute Gelegenheiten hierzu.

Geocaching ist in jede Faser unseres Tuns eingeschrieben. Unser Team von GeheimPunkt liebt die GPS-Schnitzeljagd und kennt die unterschiedlichsten Wetterlagen und Klimazonen. Hoffentlich konnten wir Ihnen mit diesem kleinen Blogbeitrag zumindest ein paar Ideen an die Hand geben, was bei Hitze möglich ist. Wir freuen uns, wenn wir auch andere Abenteuerlustige vom Geocaching berichten dürfen und sie ebenfalls dazu begeistern können.

Sie sind neugierig geworden und möchten noch mehr über Geocaching erfahren? Auf Ihren Anruf freuen wir uns jetzt schon. Sie erreichen unsere Hotline kostenlos von Montag bis Freitag, zwischen 9.00 und 18.00 Uhr. Vielleicht möchten Sie aus dem Homeoffice heraus bereits das nächste Teamevent planen und suchen eine außergewöhnliche Idee? Gerne erzählen wir Ihnen von unserem coronasicheren Angebot, das dezentrale Firmenevents mit Geocaching möglich macht. Rufen Sie uns jetzt an oder schreiben uns eine E-Mail.

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

Geocaching in Düsseldorf: City mit Cachepotenzial

Verfasst am 4. August 2020 von Arne Muthmann

Die Geocaching-Schatzkarte vom schönsten Dorf am Rhein ist bunt besiedelt: genauso farbenfroh und modebewusst wie die Landeshauptstadt selbst. Von der berühmtesten Shoppingmeile Nordrhein-Westfalens ausgehend unternehmen wir einen Kurztripp durch Düsseldorf und stellen einige geocachingverdächtige Sehenswürdigkeiten vor.

Laufsteg für Geocacher*innen: die Königsallee

Düsseldorf ist international bekannt als Modestadt. Die berühmte „Kö“ mitten in der Innenstadt ist gespickt mit Weltmarken der Modebranche und lädt zum Flanieren und Verweilen ein. Keine Angst: Engagierte Geocacher*innen und solche, die es noch werden wollen, müssen hier nicht auf High Heels über die Königsallee traben, um den nächsten Geocache zu heben.

Auf der Modemeile befinden sich die Traditional Caches „“ (GCXDFJ), „Kö-Stadtwächter“ (GC83CY9) und der Earth Cache „Den Düsseldorfer Steinen auf der Spur“ (GC8F8T6), doch das ausgiebige Caching-Treiben findet jenseits vom Catwalk statt. Östlich der Düsseldorfer Innenstadt im Stadtteil Düsseltal gibt es eine ganze Mystery-Geocachingtour in „D“-Form. Im sogenannten Zooviertel liegen insgesamt 27 Mystery Geocaches feinsäuberlich in Buchstabenform aneinandergereiht. Der ursprüngliche Tierpark wurde 1943 bei einem Bombenangriff zerstört. Heute befindet sich hier ein Park mit viel Grünfläche, die eine „grüne Oase“ inmitten der Stadt bildet.

Düsseldorf hat sich nicht nur der modernen Lebensweise verschrieben, sondern besitzt auch einzigartige Traditionen. Nicht nur das legendäre Alt-Bier kann hier in den zahlreichen Kneipen verköstigt, sondern auch die älteste Tradition der Stadt live erlebt werden: Der Webcam Geocache „Düsseldorfer Radschläger“ (GCE3F3) erzählt genau von dieser Tradition und verrät, was es damit aufsich hat.

Hochhinaus führt einen der Geocache „DerDüsseldorfer“ (GC20N7N) und zwar auf satte 168 Meter mit einem wunderschönen Panoramablick über Düsseldorf. Und nebenbei kann am Rheinturm die größte Dezimaluhr der Welt besichtigt werden. Der einzige Haken an diesem Cacherziel ist: Die Fahrt nach oben kostet ein paar Euro.

Geringe Geocaching-Dichte im Düsseldorfer Medienhafen

Eigentlich verwunderlich ist die relative kleine Anzahl an Geocaches im Medienhafen von Düsseldorf. Düsseldorf ist nicht nur die Landeshauptstadt von NRW, sondern auch eine der wichtigsten Medienstädte Deutschlands. Hier ansässige Firmen könnten sich mit nachhaltigen Marketingmaßnahmen bestens via Geocaching positionieren und klare Hafenkannte zeigen. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Denn schön gestaltete Geocaches hat nicht jedes Unternehmen zu bieten! Mehr hierzu in unserem Blogbeitrag „Was ist ein Kundenschatz?“.

Zurück zum Medienhafen: Ganz ohne Geocaches ist der Medienhafen ja zum Glück nicht. Erwähnenswert ist hier der Virtual Cache „Der Medienhafen (Virtual Reward 2.0)“ (GC890XJ), denn dieser vermittelt spannendes Wissen rund um die Architektur des Viertels mit dem Neuen Zollhof und den Gehry-Bauten.

Alleine schon die unterschiedlichen Architekturbauten und Stile laden zu einer Citytour durch Düsseldorf ein. So ließe sich beispielsweise eine Sightseeing-Tour inklusive moderner Schnitzeljagd auf Wunsch planen. Auch andere thematische Schwerpunkte sind durchaus attraktiv und können mittels Geocaching mit Spaß vermittelt werden. Ebenso gewinnen andere Anlässe an Attraktivität: Die klassische touristische Rundreise durch Düsseldorf wird zum unvergesslichen Ereignis, der Junggesell*innnenabschied oder das nächste Firmenevent erhalten nochmal so richtig Schmackes dank Geocaching!

Geocaching live: dezentrale Teamevents in Düsseldorf

Die beliebte Schatzsuche mit GPS-Empfänger ist längst kein Geheimtipp mehr. Deutschlandweit wächst das Geocache-Netz zunehmend. Die Tourismusanbieter deutscher Städte nehmen Geocaching-Touren immer häufiger in ihr Angebot auf, weil es für jeden Abenteuerfan geeignet ist und die Tourismusbranche belebt. Ob Sie nun mit Ihrer Familie, Ihrem Sportverein oder Ihren Mitarbeiter*innen auf Tour gehen wollen: Zusammen in der Gruppe machen Geocaching-Abenteuer ganz besonders viel Spaß!

Corona und Covid-19 verändern derzeit auch die Welt des Geocaching. Aber wir von der GeheimPunkt GmbH folgen dem Grundsatz: Wo ein Wille, da auch ein Weg! Wir machen aus der Not der ausfallenden Teamevents eine Tugend und bieten Ihnen und Ihrem Team eine Alternative zum enggedrängten Gruppenspaß: dezentrale Teamevents.

Das Einzige, was Sie hierfür tun müssen: Erzählen Sie uns von Ihrer Eventidee und welchen Themenschwerpunkt Sie mit Ihrem Geocaching-Event setzen wollen. Gemeinsam besprechen wir dann die coronasichere Umsetzung für Ihr Team. Die Anzahl Ihrer Teilnehmer*innen ist für den Ablauf nicht entscheidend. Daher möchten wir Sie hiermit ermutigen, uns für die Organisation Ihres Teamevents anzusprechen.

Coronasicheres Geocaching in der Gruppe bedeutet, dass jederzeit alle vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Regeln befolgt werden. In unseren Blogbeiträgen „In der Corona-Krise Geocaching betreiben“ und „Corona und tschüss: Geocaching als Unternehmensevent“ erhalten Sie erste Anhaltspunkte über unsere dezentralen Events. Für die Beantwortung Ihrer Fragen zu diesem absolut essenziellen Thema stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieses Blogbeitrags.

Ihre Geocaching-Tour durch Düsseldorf

In Düsseldorf steckt jede Menge Geocaching-Potenzial, das bei weitem noch nicht voll ausgeschöpft ist. Seien Sie ein Trendsetter oder eine Trendsetterin in Sachen „moderne Schnitzeljagd“ in der modischsten Stadt Deutschlands. Wer einfach nur richtig viel Spaß gemeinsam mit anderen Abenteuerlustigen haben möchte und auch das Lösen von Rätseln nicht scheut, der wird auch in Düsseldorf garantiert fündig.

Sie möchten tatsächlich eine eigene Geocaching-Route für Ihr nächstes Teamevent legen und wissen einfach nicht, wie das geht? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Vorhaben, in Düsseldorf Geheimnisse der besonderen Art zu legen. Unsere professionelle Arbeitsweise hat sich über Jahre bereits bewährt und unsere individuell gestalteten Geocaches und GeoTouren sind in vielen Teilen Deutschlands zu finden.

Geocaching kann im großen, aber auch im kleinen Stil betrieben werden. Egal ob Geburtstagsfeier, Teamausflug oder begehbarer XXL-Geocache auf dem Firmengelände: Die Zufriedenheit unserer Kund*innen bestätigt uns, dass unsere Leidenschaft für das Geocaching auch anderen Menschen Freude bereitet.

Auf unserer Website www.geheimpunkt.de finden Sie weitere spannende Berichte über unsere Kundenprojekte. Auf unseren Social-Media-Kanälen sehen Sie, wo und wie unser GeheimPunkt-Team derzeit in Deutschland unterwegs ist und den nächsten Geocache installiert. Beim Durchstöbern werden Sie schnell sehen, wie viele unterschiedliche Ideen wir bereits tatkräftig umsetzen konnten und wie vielfältig die Welt des Geocaching ist.

Auch die NRW-Landeshauptstadt könnte zur Geocaching-Hochburg werden, wenn Sie für spannende Abenteuer direkt vor Ihrer Haustür sorgen. Ihre Freunde, Ihr Team oder auch Ihre potenziellen (Neu-)Kunden werden das von Ihnen ins Leben gerufene Geocaching-Erlebnis nicht so schnell vergessen. Denn eins ist klar: Individuelle Geocaches von GeheimPunkt sind nachhaltig und machen einfach richtig Spaß! Denn wir wissen, vorauf es beim Geocachen ankommt. In diesem Sinn freuen wir uns auf Ihre Anfrage aus Düsseldorf am Rhein.

Geschäftsführer: Daniel Pflieger

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

GeheimPunkt auf Instagram: https://www.instagram.com/geheimpunkt.de/

GeheimPunkt auf Facebook: https://www.facebook.com/geheimpunkt/

Geocaching in Stuttgart: Stadtrallye für Teams

Verfasst am 29. Juli 2020 von Arne Muthmann

Gemeinsam unterwegs in der Hauptstadt von Baden-Wüttemberg und Teamwork direkt vorort in Aktion spüren: In Stuttgart warten Geheimnisse auf Sie und Ihr Team, die ihr Firmenevent zu einem Abenteuer der Extraklasse werden lassen. Geocaching ist das Zugpferd für Ihr nächstes Teamevent, das Ihre Mitarbeiter*innen noch lange in guter Erinnerung behalten werden. Wie geht denn Geocaching in Stuttgart? Die Antworten erfahren Sie hier und jetzt in unserem GeheimPunkt-Blogbeitrag.

Wie geht Geocaching als Teamevent überhaupt?

Geocaching ist eine Art moderne Schnitzeljagd, meist draußen unter freiem Himmel. Per GPS-Signal „jagen“ Einzelpersonen oder auch ganze Teams einen verborgenen Schatz. Die per Smartphone oder GPS-Gerät übermittelten Koordinaten geben Aufschluss über den potenziellen Fundort. Ein Rätsel oder eine Aufgabe, die es auf dem Weg zum Cache oder vorort zu lösen gilt, bereitet dem Geocaching Abenteuer den besonderen Kick.

Geocaching-Rallyes können mit sehr unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gestaltet werden. Von ganz leichten bis zu Geocaches, die nur in voller Klettermontour erklommen werden können, reicht die Palette der Möglichkeiten im Geocaching-Kosmos. In den letzten zwei Jahrzehnten – so lange gibt es das Outdoor-Spiel bereits – entwickelte sich eine Vielzahl von Geocaching-Typen, die je nach Vorliebe kombiniert werden können.

Für Teamevents in Stuttgart bietet sich eine thematisch fokussierte Geocaching-Stadtrallye an. Sie könnten beispielsweise auf eine Agenten-Tour durch Stuttgart streifen und Ihrem Team die geheimnisvollen Seiten von „Stuggi“ zeigen. Oder vielleicht haben sich Unternehmensgäste angekündigt und Sie wollen keine klassische Stadtführung bieten, sondern die Highlights der Stuttgarter Lebensart präsentieren?

Urbane GPS-Schatzsuchen im Team sind als dezentrales Firmenevent coronasicher durchführbar. Deutschlandweit bieten wir von GeheimPunkt diese außergewöhnliche Form von Teamevents an und selbstverständlich steht die Sicherheit Ihrer Kolleg*innen für uns an erster Stelle. Wir stellen Ihnen alle gewünschten Abenteuerutensilien zur Verfügung und Sie tauchen gemeinsam mit Ihrem Team für ca. ein bis drei Stunden in die Helden*innenreise ein. Sie fragen sich, wie das möglich ist? Rufen Sie uns doch jetzt an und wir erzählen Ihnen, wie Sie coronasicher eine maßgeschneiderte Schatzsuche für Ihr Team organisieren können.

Wo gibt es in Stuttgart spannende Geocaches?

Ein Blick auf die Geocaching-Landkarte von Stuttgart verrät, dass es hier – im Umkreis von zehn Kilometern um die Stadtmitte herum – über 1700 Geocaches zu entdecken gibt. Im Stadtkern hinter dem legendären Kopfbahnhof wurden bislang vor allem so genannte Multi-Caches gelegt. Damit Sie einen Eindruck bekommen, wie Geocaches aussehen, beschreiben wir Ihnen hier an dieser Stelle einige der beliebtesten, öffentlich zugänglichen Geocaches in Stuttgart.

Den Startschuss macht der Geocache „Traffic Counter / GPS-Referenzpunkt Stuttgart“ (GC1JP6C), der mit seinen derzeit 680 Favoritenpunkten ganz oben in der Beliebtheitsskala mitspielt.Um diesen relativ kurzen Multi-Cache loggen zu können, müssen vorher ein paar Fragen zu diesem historisch relevanten Ort beantwortet werden. Ein schöner Nebeneffekt beim Geocaching ist, dass Geocacher*innen schlauer on Tour werden, denn ohne Erkundung der Umgebung wie auch in diesem Fall, kommt keiner ans erhoffte Ziel. Bildungsreise à la carte mal anders!

Mit jeder Menge Lokalkolorit kann auch der nächste Geocache aufwarten: Das „Stuttgarter Hutzelmännle“ (GC17K7X) ist nicht nur in der Weihnachtszeit schmackhaft. Hier geht es jedoch nicht um das berühte Hutzelbrot, sondern um seinen Erfinder. Doch keine Angst vor diesem Mystery-Cache, denn die finalen Koordinaten können mithilfe der Beschreibung an der Wand in unmittelbarer Nähe gefunden werden.

Um das Wappen der Stadt Stuttgart dreht sich der Geocache „Stuttgarter Rössle“ (GC6NF62). Dieser Traditional Cache hält nicht nur Wissenswärtes zum Stadtlogo bereit, sondern erfordert aufgrund von Überwachungskameras vorort eine spezielle Guerilla-Taktik. Wenn Sie mehr über die einzelnen Geocache-Typen erfahren möchten, schauen Sie doch auch in unseren Blogbeitrag „Warum Geocaching nicht langweilig werden kann! Cache-Vielfalt weltweit!“.

Hoffentlich konnten wir Ihnen einen ersten Eindruck vom Geocaching geben. Neben den bestehenden, von anderen Geocacher*innen gelegten Caches besteht noch eine weitere Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter*innen zu einem unvergesslichen Teamerlebnis zu bewegen: Sie könnten ganz einfach selbst Geocaches verstecken.

Unser Team von der GeheimPunkt GmbH hat bereits deutschlandweit individuell für Firmen gestaltete Geocaches installiert. Das Besondere: Diese mit Ihrem Logo gebrandeten Geocaches symbolisieren Ihren Teammitgliedern, dass Sie sich als Unternehmen um das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter*innen durch Teamevents mit Erlebnisspaß kümmern. Und zusätzlich erhalten Sie auf diese Weise ein nachhaltiges Marketingtool, das Ihren Unternehmensnamen auch unter Geocacher*innen bekannt macht. Schließlich sind diese an gut gestalteten Abenteuern interessiert und kommunizieren dies gerne über die Sozialen Medien. Doch bleiben wir nun bei Ihrem Team und der Gestaltung Ihres nächsten Firmenevents in Stuttgart.

Was sind die Vorteile einer Geocaching-Stadtrallye für Ihr Team?

Gute Teams erkennt man daran, dass Sie Probleme gemeinsam lösen und hierfür die relevanten Skills eines jeden Teammitglieds einsetzen. Auf einer Geocaching-Stadttrallye lässt sich die Fähigkeit der guten Zusammenarbeit auf spielerische Weise trainieren.

Außerdem ist Geocaching ein Pluspunkt für die Gesundheit Ihres Teams. Die Bewegung von Cache zu Cache ist nicht nur für den Körper gut, sondern auch der Kopf muss mitdenken. Stressfrei außerhalb des Arbeitsalltags werden Teamaufgaben angegangen, bei deren Lösung die Talente aller Teammitglieder zum Einsatz kommen. Das Wir-Gefühl wird somit nachhaltig gestärkt.

Und nicht zuletzt macht ein Geocaching-Abenteuer verdammt viel Spaß. Sie werden sehen, dass sich dieses Gemeinschaftserlebnis in das Gedächtnis Ihrer Mitarbeiter*innen längerfristig einbrennen wird. Stellen Sie sich vor, mit welch einfachen Mitteln Sie einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Wie organisiere ich meine Team-Geocaching-Tour durch Stuttgart?

Eine erlebnisreiche Geocaching-Stadtrallye für ein ganzes Team zu planen, zu organisieren und durchzuführen, ist für Geocaching-Anfänger*innen sicherlich eine beachtliche Herausforderung. Auch Stuttgarter Unternehmen und Institutionen bietet unser professionelles Geocaching-Team von der GeheimPunkt GmbH ein Gesamtpaket der Extraklasse. Sie müssen uns nur sagen, was Sie wünschen und wir kümmern uns um die professionelle Umsetzung Ihres Geocaching-Events.

Mit unseren dezentralen Teamevents bieten Sie Ihren Mitarbeitern auch während der Corona-Epidemie schöne, stressfreie Momente fern vom Arbeitsalltag. Wir sorgen auch unter diesen Umständen dank unserer jahrelangen Erfahrung für ein reibungsloses Firmenevent, bei dem alle Beteiligten Spaß haben und sich keine Sorgen machen müssen. Rufen Sie uns doch direkt an oder schreiben Sie uns und berichten davon, in welchem Rahmen Sie Ihre Geocaching-Stadtrallye durch Stuttgart umsetzen möchten. Ob mitten in der Stadt oder draußen im Wald: Wir zeigen Ihnen, dass Geocaching im Team überall Spaß macht. Wir freuen uns jetzt schon auf das Gespräch mit Ihnen!

Geschäftsführer: Daniel Pflieger

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

GeheimPunkt auf Instagram: https://www.instagram.com/geheimpunkt.de/

GeheimPunkt auf Facebook: https://www.facebook.com/geheimpunkt/

Geocaching in Frankfurt

Verfasst am 21. Juli 2020 von Arne Muthmann

In der Finanzmetropole Frankfurt laufen nicht nur Bänker*innen in schicken Klamotten herum, sondern auch mit GPS-Empfängern ausgerüstete Outdoor-Schatzsucher*innen. Die Megacity am Main ist zwar noch nicht mit Geocaches übersäht, aber im Stadtkern gibt es einige besondere Caches zu entdecken.

Auf Geocaching-Tour in Mainhatten

Vielleicht ist die im Vorspann erwähnte geringe Geocache-Dichte doch etwas irreführend. Wer nämlich auf www.geocaching.com nach Geocaches in Frankfurt am Main sucht, dem werden im Umkreis von 16 Kilometern derzeit fast 3000 mögliche Fundorte angezeigt. Davon befinden sich tatsächlich viele auf dem Frankfurter Stadtgebiet, aber auch um Stadt herum kommen Geocaching Fans durchaus auf Touren.

Stadtrallyes in Frankfurt sind nicht nur bei Tourist*innen beliebt. In der Businesswelt wird Geocaching als Geheimtipp für außergewöhnliche Teambuildings gehandelt. Starke Teams werden geformt, indem sie sich auch außerhalb des Büros gemeinsam unter Beweis stellen. Frankfurt hält spannende Outdoor-Abenteuer bereit, die auf einer Geocaching-Tour im wahresten Sinne des Wortes sehenswerte Orte mit abwechslungsreichen Teamaufgaben kombinieren.

Der Frankfurter Flughafen ist ein Magnet für internationale Gäste, die nicht selten mehr von der berühmten Stadt am Main erfahren möchten. Was liegt da näher als Frankfurts Geocaches zu nutzen, um ganze Teams zwischen Bankenviertel und Römer in Bewegung zu bringen. Und selbstverständlich darf bei einem solch bewegenden Ausflug das Kulinarische nicht fehlen: Rätsel zu lösen und Geocaches zu heben, macht schließlich hungrig.

Das interkulturelle Flair der Stadt bietet für jeden Geschmack den passenden Happen. Auch die hessische Küche kommt im Geocaching-Gebiet Frankfurt sicherlich nicht zu kurz. Spaß, Kultur und gute Laune unter freiem Himmel gehören zum Geocaching immer dazu. Schließlich handelt es sich um ein Spiel, das Bewegung, Teamspirit und Wissensvermittlung hervorragend vereint.

Geocaching Frankfurt

Geocaches am Römer

Mainhatten und seine Straßen eignen sich bestens für moderne Schatzsuchen per GPS-Signal. Einige der beliebtesten Franfurter Geocaches möchten wir hier blitzlichartig vorstellen.

Der Römer ist wohl eines der bekanntesten Gebäude Frankfurts. Bereits im 15. Jahrhundert diente der auffällige Baukomplex als Rathaus. Doch was hat der Römer mit den Römern zu tun? Nun gut, er liegt eben am Römerberg und galt einst als schönster Platz im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. Kein Wunder also, dass sich hier auch ein Geocache verbirgt: „Der Römer“ (GC1JAJK) wurde schon von Geocacher*innen aus der ganzen Welt in Augenschein genommen, wie in der Beschreibung in Form einer Besucherstatistik zu sehen ist. Und obendrein gibt es eine gut verdauliche Portion historisches Wissen mitgeliefert.

Mit über 1150 Favoritenpunkten ist „Be my Valentine!!“ (GC456ZD) – unweit vom Römer – der beliebteste Geocache, ein Valentinscache mit einem Hauch Romantik. Doch Augen auf und genau hingesehen: Hier handelt es sich um einen Traditional Cache der Größe „Micro“. Und wer sich nach erfolgreichem Fund in das Logbuch eintragen möchte, muss zuerst das Liebesschloss knacken.

Etwas kniffliger geht es beim Geocache „Die Erfindung des Telephons“ (GC5K2AH) zu: Ohne Equipment wie einer 9-Volt-Batterie, einem Magneten und weiteren Utensilien wird man diesen Multi-Cache rund um die Erfindung von Philipp Reis nicht kommen. Wichtiger Hinweis: Der Owner des Geocaches weist deutlich auf die aktuellen Corona-Sonderbestimmungen hin. Wie überall ist derzeit kein Rudelcachen erlaubt. Wie Sie als Unternehmen Geocaching coronasicher als Teamevent einsetzen können, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag über dezentrale Firmenevents „Corona und tschüss: Geocaching als Unternehmensevent“.

Was wäre ein Besuch in Frankfurt ohne einen Abstecher zu den Dinosauriern im Senckenbergmuseum? Sicherlich unvollständig! Die Urzeittiere in Originalgröße begrüßen Besucher*innen bereits auf der Straße. Da ist der kleine Nano-Geocache sicherlich ein giantisches Kontrastprogramm zu seinem tierischen Nachbarn, dem T-Rex: „Jurassic Park Nano“ (GCWV4P) versteckt sich ganz in der Nähe eines der beliebtesten Naturkundemuseen Deutschlands.

Hessen unter freiem Himmel

In Frankfurts Norden erhöht sich die Geocache-Dichte an Traditionals im Stadtteil Eschersheim. Auf Tritt und Schritt wird man hier fündig und kann durchaus eine nette kleine Runde durch diesen Teil Frankfurts machen.

Sehr ambitionierte Geocacher*innen gönnen sich die Premium-Version ihres Lieblings-Outdoorspiels. Über diesen exklusiven Zugang ist der Geocache „5* TB Hotel „Southern Star“ (A5)“ (GC4J7ER) ansteuerbar. Nördlich von Bad Homburg in Friedrichsdorf werden Abenteurer*innen mit einem Cache der Extraklasse belohnt. Dass dieser Traditional der Größe Large in Form eines TB-Hotels mit viel Aufwand installiert wurde, schlägt sich auch in den über 4300 Favoritenpunkten nieder.

Was ist denn ein TB-Hotel? TB steht für Travel-Bug und in einem TB-Hotel warten diese auf ihre Weiterreise. In unserem Blogbeitrag „Travel-Bugs: Ihre Unternehmensstory auf Weltreise“ erfahren Sie, wie und in welchen Formen Sie einen eigenen TB für Ihr Unternehmen nutzen können.

Premium-Geocacher*innen, die auf Mystery-Cachejagd gehen möchten, werden im Stadtteil Prainheim fündig. Auf der Karte betrachtet liegt diese Mystery-Reihe in einem „P“. Ob das vielleicht eine Markierung des Stadtteils ist?

Auch in anderen hessischen Städten ist längst das Geocaching-Fieber angekommen. Als ein Bespiel sei hier das südlich von Frankfurt gelegene Darmstadt mit einer Fülle der unterschiedlichsten Geocache-Arten genannt. Gleiches gilt für die Landeshauptstadt Hessens: In Wiesbaden wird es garantiert nicht langweilig.

Wie wird eine GPS-Schnitzeljagd organisiert?

Wie Sie Ihre Geocaching-Tour zusammenstellen, bestimmen Sie selbst. Oder Sie fragen unser GeheimPunkt-Team für die Organisationen eines Teamevents an. Wie wäre es mit einer Agententour durch Frankfurts Bankenviertel? Wir stellen Ihnen und Ihrem Team technische Spielereien und Agentenutensilien zur Verfügung, damit Sie in Ruhe das Agentenabenteuer an der hessischen Wallstreet genießen können.

Junggesell*innenabschiede, Firmenfeiern, individuell gestaltete Unternehmensgeocaches auf dem Betriebsgelände, Schulausflüge und vieles mehr: All diese Feierlichkeiten und Events lassen sich dank der modernen Schnitzeljagd zum unvergesslichen Lebensereignis gestalten. Wir von GeheimPunkt haben bereits deutschlandweit Geocaches für Unternehmen, Institutionen und Gruppen installiert und die erste deutsche GeoTour in Hannover bestückt.

Ihre Zusammenarbeit mit unserem Team profitiert von unserer jahrelangen Leidenschaft für Geocaching in allen erdenklichen Formen und Farben. Jeder unserer im Detail durchdachten und handgefertigten Caches spiegelt die individuellen Wünsche unserer Kund*innne wider.

Frankfurt goes Geocaching und Sie sind ganz vorne dabei, weil Sie eine ganz spezielles Event in der Planung haben. Erzählen Sie uns von Ihrer Idee und im gemeinsamen Austausch und enger Absprache setzen wir Ihren Geocaching-Wunsch um. Sie können sich auf unsere Expertise und Erfahrung verlassen, weil wir auch in Zukunft dieses vielfältige Outdoor-Game weiterentwickeln werden. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns direkt an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

GeheimPunkt auf Instagram: https://www.instagram.com/geheimpunkt.de/

GeheimPunkt auf Facebook: https://www.facebook.com/geheimpunkt/

Geocaching in Köln

Verfasst am 14. Juli 2020 von Arne Muthmann

Schon der berühmte Kölner Liedermacher Willi Ostermann sang: „Ich möchte zu Fuß nach Köln gehen.“ Würde er heute die Geocaching-Landschaft in seiner Lieblingsstadt sehen, dann würde er sich sicherlich direkt auf den Weg machen. Eine Geocaching-Tour durch Köln lohnt sich nicht nur für Tourist*innen, sondern für alle Abenteuerlustigen, die Köln auf ganz besondere Weise entdecken möchten.

Geocaches rund um den Kölner Dom

Auf nichts in der Welt sind Kölner*innen so stolz wie auf „ihren“ Dom. Schauen wir uns also gemeinsam doch einmal die Geocache-Dichte rund um das Wahrzeichen dieser Millionenstadt an. Der Kölner Dom liegt strategisch optimal für Geocacher*innen, die viele Funde in einem kleinen Umkreis heben möchten.

Wer schon einmal Köln besucht hat und mit dem Zug angereist ist, weiß, wohin der Blick geht, wenn man aus dem Hauptbahnhof tritt: Ganz nach oben, denn der Kölner Dom befindet sich in unmittelbarer Nähe. Und so kann das Geocaching Erlebnis direkt losgehen.

Die Rheinmetropole Köln ist bekannt für ihre Weltoffenheit und die rheinische Lebensart. Der Kölner Dom eignet sich hervorragend als Startpunkt, um die vielseitige Stadt per GPS-Signal zu erkunden. 2000 Jahre Stadtgeschichte hat Köln mittlerweile zu bieten: Zwischen Historie und Moderne nehmen die um den Dom gelegten Geocaches auch für Einheimische spannende Themen auf.

Besonders die Kölner Innenstadt ist beliebt, weil hier Kölsche Kultur in Konzentration erlebbar ist. Hierzu gehören die Kneipen und Brauhäuser in der Altstadt, aber auch Kölns Kirchen und der Karneval, der eigentlich das ganze Jahr in der Stadt spürbar ist.

geocaching koeln

Bunte Geocaches und rheinischer Frohsinn

Selbstverständlich hat Kölns Wahrzeichen einen eigenen EarthCache: „The Cologne Cathedral – A Geological Point of View“ (GCZ8H7). Dieser Geocache macht schlauer, denn hier gibt es Wissenswertes zum geologischen Background des Monumentalbaus zu erfahren. Aus welchem Gestein besteht der Dom? Und woher stammt das Material ursprünglich? Ein Eintrag in das Logbuch setzt jedoch ein Beweisfoto voraus. Also nichts wie hin und die gestellten Fragen und Aufgaben lösen.

Kölns beliebtester Geocache mit den meisten Favoritenpunkten hat sich sehr gut auf der „Liebesbrücke“ (GC2EJCE) versteckt. Die markante Hohenzollernbrücke wird täglich aufs Neue mit unzähligen Liebesschlössern beschwert und die Schlüssel im Rhein auf hoffentlich ewig versenkt. Die Stadt Köln muss regelmäßig einen Teil der Schlösser abnehmen, weil das Gewicht der Schlösser der Brücke durchaus zu schaffen machen könnte.

Die römische Vergangenheit Kölns zeigt sich beim nächsten Geocaches: „Portal to the Past (Köln)“ (GC5B4A). Ebenso unmittelbar in Domnähe gelegen, werden alle Geocacher*innen nach dem Fund schlauer sein als vorher. Und ein schönes Erinnerungsfoto an Kölns ältesten Geocache gibt es oben drauf.

Duftig geht es im wahrsten Sinn des Wortes beim nächsten Geocache in der Glockengasse zu: „4711 – Echt Kölnisch Wasser“ (GC16XHH). Vielen Generationen dürfte dieses Duftwasser bekannt sein. Neben dem Klassiker kreiert das Parfum-Unternehmen mittlerweile auch andere Duftrichtungen. Bei diesem Multi Cache muss ein wenig gerätselt werden, um an die Koordinaten zu gelangen. Wer schon vor der berühmten Hausnummer 4711 nach dem Hinweis sucht, dem kann ein kurzer Besuch im Dufthaus sicherlich nur eine Erfrischung bieten.

Geocaching-Abenteuer sind auch in anderen Stadtvierteln von Köln möglich. Wir empfehlen eine Kombination aus Geocaching und Kulturerlebnis, um Köln in seiner Vielfalt durchstreifen zu können. Eine Idee wäre zum Beispiel alle Geocaches in Rheinufernähe aufzuspüren. Oder sich eine Pause in einem Brauhaus bei einem Glas Kölsch während der Geocaching-Tour zu gönnen. Oder Karnevalshotspots per GPS-Signal zu erforschen. So wird keine Kult-Tour zur Tortur, sondern zum unvergesslichen Besuch in der schönsten Stadt am Rhein.

Kölner Unternehmen auf Geocaching Tour

Auch Unternehmen und Institutionen machen sich den mittlerweile seit 20 Jahren andauernden Hype um die Döschensuche per Satellitenempfang zu eigen. Langweilige Firmenevents und zähe Teambuilding-Maßnahmen gehören hoffentlich bald überall der Vergangenheit an. Denn Geocaching eignet sich nicht nur zum bewegten Sightseeing. Der Outdoor-Spaß lässt sich unheimlich gut auch für Unternehmensevents nutzen.

Zum Teambuilding gehört, dass alle Teammitglieder auf spielerische Art und Weise lernen, sich gewinnbringend in das Geschehen einzubringen und zusammenzuarbeiten. Bei einer Geocaching-Tour lassen sich alle im Team vorhandenen Talente hervorragend kombinieren. Der Eine kann besser knifflige Zahlenkombinationen knacken und die Andere geschickter auf Bäume klettern, um das Geocache-Versteck zu erreichen.

Das gemeinsame Erreichen des gesetzten Ziels wird hier konzentriert und mit jeder Menge Spaß trainiert. Den nachhaltigen Teameffekt werden Sie als Unternehmer*in spüren. Wer zusammen Abenteuer meistert, der arbeitet auch gerne zusammen. Das zeigt uns unsere jahrelange Erfahrung mit Geocaching-Teamevents. Und auch in Köln bieten individuell gestaltete Geocaching-Stadtrallyes eine perfekte Basis für unvergessliches Teamtraining.

Firmenevents und Jubiläumsfeiern profitieren ebenfalls vom Geocaching, denn auch hier überraschen Sie Ihre Mitarbeiter*innen mit einer außergewöhnlichen Aktion. Unter professioneller Anleitung gilt es Abenteuer wie unsere „Agententour“ zu bestehen.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie derartige Teamevents in Zeiten von Corona sicher und gesund für Ihre Mitarbeiter*innen ablaufen können. Unsere Lösung für Sie und Ihre Belegschaft: Dezentrale Teamevents!

Als Geocacher*in durch die eigene Stadt

Sie möchten gemeinsam mit Ihrer Familie oder mit Ihren Kolleg*innen auf GPS-Schatzsuche in Köln gehen? Vertrauen Sie unserer Erfahrung in Sachen „Geocaching als Teamevent“. Während der aktuellen Covid-19-Epidemie bieten wir Ihnen unsere dezentralen Teamevents deutschlandweit an. Gerne klären wir in einem ersten Gespräch, welche Möglichkeiten Sie haben, coronasicher in der Gruppe unterwegs zu sein. Keine Sorge: Der Abenteuerspaß beim Geocaching bleibt auch in dieser außergewöhnlichen Zeit voll und ganz erhalten.

Unser Team von der GeheimPunkt GmbH entwickelt, organisiert und führt gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Geocaching-Event durch. Lernen Sie Köln aus einem neuen Blickwinkel kennen. In Bewegung und unter freiem Himmel werden Sie Köln mit anderen Augen sehen. Geocaching verändert Ihre Sichtweise und lässt Sie neue kölsche Ecken entdecken.

Sie möchten vielleicht sogar einen eigenen Geocache im Namen Ihres Unternehmens verstecken und so eine der wohl nachhaltigsten Marketing-Maßnahmen durchführen? Rufen Sie uns jetzt an und erzählen Sie uns von Ihrer Idee. Selbstverständlich berichten wir Ihnen mit Vergnügen, wie wir bereits publikumswirksame Geocaches, GeoTouren und viele weitere Geocaching-Abenteuer erfolgreich umsetzen konnten.

Unser Team, das für die Welt des Geocaching brennt, freut sich bereits jetzt auf Ihre Kontaktaufnahme. Und scheuen Sie sich bitte nicht, Ihre vielleicht auf den ersten Anhieb „unmögliche“ Idee zu äußern. Oft ist mehr möglich als man im ersten Moment denkt!

GeheimPunkt

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441

Nächste Seite »