Beliebte Geocaches für alle: Wir bauen auch für Privatleute!

Verfasst am 3. August 2021 von Arne Muthmann

Geocacher*innen mit einer gewissen Erfahrung ereilt der Wunsch nach einem eigenen Geocache früher oder später alle. Ein schöner Ort, der für Sie eine gewisse Bedeutung hat, könnte genau richtig für den ersten selbstgelegten Schatz sein. Doch wie lassen sich besonders beliebte Cache-Behälter gestalten und bauen? Wir haben exklusiv für Sie als Privatperson individuelle Angebote in petto.

Der Traum vom eigenen Geocache

Warum eigentlich nicht? Für die meisten Geocacher*innen kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem es in den Fingern kitzelt und die ersten Ideen für einen eigenen Geocache tief in einem keimen. Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl auch? Sie haben bereits ein paar Geocaches selbst gehoben (d.h. „gefunden“ in der Sprache der modernen Schnitzeljäger*innen) und würden gerne eine eigene Schatztruhe verstecken.

Vielleicht haben Sie aber auch das Bedürfnis, der Welt und den Menschen da draußen Ihren ganz persönlichen Lieblingsort zu zeigen. Mit „zeigen“ meinen wir nicht einfach nur so zeigen, sondern verpackt in eine spannende Geschichte oder mit einem Rätsel geheimnisvoll umhüllt. Und selbstverständlich sollte auch das Versteck ansprechend und outdoor erprobt gestaltet sein.

Schnell schweifen die Gedanken durch das heimische Behälterarchiv aus alten Filmdöschen und Vorratsbehältern, die keiner mehr braucht. Der Kreativität und der Umsetzung sind fast keine Grenzen gesetzt. Es muss nicht immer aufwendig und kostspielig sein, um in der Welt des Geocaching einen Schatz zu platzieren.

Wer einen ambitionierteren Traum vom eigenen Geocache hegt, darf den Aufwand nicht scheuen. Im Endeffekt geht es jedoch sowohl beim Bauen, Verstecken und auch Warten immer um eins: Geocaching soll Spaß machen!

Einen eigenen Geocache verstecken

Wie geht das mit dem Legen? Zuerst sollten Sie sich Gedanken über einen geeigneten Ort machen. Ausschlaggebend für die Platzwahl sind in erster Linie die Geocaching-Guidelines. Sie bestimmen detailliert, wo ein Geocache versteckt werden darf und was Sie dabei zu beachten haben. Aber keine Angst: Wo ein Wille, da mindestens ein Weg! Falls Sie sich direkt jetzt schlaulesen wollen, hier geht es zu den Geocaching-Guidelines!

Outdoor bieten sich viele Verstecke an. Zu den Klassikern gehören Leitplanken, Geländer, und Verkehrsschilder, die sich vor allem für eine magnetische Befestigung eignen. Auch in der Natur bieten sich einige Plätzchen hervorragend an, vorausgesetzt Tier- und Pflanzenwelt nehmen keinen Schaden. Zu diesem Thema sind die Geocaching-Guidelines eine intensive Lektüre wert. Schließlich wollen wir mit Geocaching auf die Wunder der Natur aufmerksam machen und Sie nicht zerstören.

In den Geocache-Behälter kommt auf jeden Fall ein Logbuch. Das ist für Geocache-Arten wie den Traditional Geocache Pflicht. Wie bereits oben angedeutet, ist eine outdoor geeignete Dose oder Kiste wichtig. Es ist faszinierend, wie Wind und Wetter am Material schütteln und rütteln können. Überlegen Sie sich im Vorfeld, dass Sie einen defekten Cache auch warten oder das vollgeschriebene Logbuch beizeiten erneuern müssen.

Ist alles regelkonform vorbereitet und versteckt, kann es auch schon ans Eingemachte gehen: Die Geocaching-Plattform www.geocaching.com bietet Ihnen eine komfortable Möglichkeit, Ihren eigenen Geocache online einzureichen. Unter dem Menüpunkt „Spielen“ / „Play“ folgen Sie einfach dem Punkt „Einen Geocache verstecken“. Jetzt werden die Koordinaten und weitere Informationen und Attribute zum Geocache abgefragt.

Gut zu wissen: Jeder Geocache wird vor seiner Veröffentlichung von einer ehrenamtlich tätigen Reviewer*in geprüft. Auf diese Weise werden Fehler und Verstöße gegen die Geocaching-Guidelines vermieden. Und wenn dann alle Ampeln auf Grün stehen, wird Ihr Geocache veröffentlicht und Sie zur waschechten Owner*in (Besitzerin) gekürt.

Geocaches für alle

Das weltweit beliebte Outdoor Game kann wirklich von allen Abenteuerlustigen gespielt werden, die über ein GPS-Gerät oder GPS-fähiges Smartphone verfügen. Die globale Cacher Community zeichnet sich durch ihre Vielfalt aus. Menschen quer über den Erdball spielen Geocaching in allen Formen, Farben und Intensitäten. Von der Gelegenheitsgeocacher*in bis zur professionellen Schatzsucher*in sind wirklich alle Facetten an Outdoor begeisterten Menschen dabei.

Aus eigener Erfahrung können wir bestätigen, wieviel Freude das Verstecken eigner Geocaches macht. Die Spannung, wer den Schatz als erstes entdecken wird, aus welchen Städten, Regionen und Ländern die Geocacher*innen kommen und welche Logbuch-Einträge sie hinterlassen: Das ist ein Abenteuer, das nur die moderne Schnitzeljagd bietet.

Das Sammeln von Favoritenpunkte ist für Owner*innen durchaus eine Motivation, möglichst attraktive und spannende Geocaches zu konstruieren. Der Gestaltung sind fast keine Grenzen gesetzt und es lohnt sich – vor allem für handwerklich geschickte Schnitzeljäger*innen – den Ideen freien Lauf zu lassen. In unserem Blogbeitrag „Favoritenpunkte: Die Community entscheidet!“ erfahren Sie mehr rund um die Beliebtheit von Geocaching-Abenteuer der Marke GeheimPunkt.

Falls Sie nicht so tief in die Werkzeugkiste greifen möchten, haben wir ein lukratives Angebot für Sie. Lassen Sie sich doch einfach einen Geocache nach Ihren Wünschen von unserem GeheimPunkt-Team bauen. Wetterfest und voller Spaß und Spannung sind die von uns gebauten Geocaches auch für Privatleute ein echter Hingucker.

 

Ein besonders aufwendiger Geocache

Ein besonders aufwendiger Geocache

Wir haben keine Sonderechte, aber besondere Ideen!

Unser Geocaching-Portfolio ist weit gefächter. Sie haben sicherlich schon entdeckt, dass wir Geocaches auch für Unternehmen, Vereine, Ministerien und andere Institutionen bauen. GeoTours zur touristischen Vermarktung ganzer Regionen gehören ebenso zu unserem Cache-Repertoire.

Basis all unserer Aktivitäten ist eine sehr gute und offene Kommunikation mit dem Geocaching Headquarter. Selbstverständlich ist jeder von uns konstruierter und installierter Geocache regelkonform mit den Geocaching-Guidelines des Geocaching Headquarters. In diesem Sinne weisen wir immer wieder gerne daraufhin, dass wir als GeheimPunkt GmbH keine Sonderrechte genießen.

Unsere Ideen und Projekte kommen so gut an, weil wir tagtäglich den Dialog mit der Community und unseren Auftraggeber*innen suchen. Alle Geocacher*innen dürfen sich zur Finanzierung außergewöhnlicher Geocaches und Geocaching-Touren Sponsor*innen suchen. Unsere Bemühungen, tolle und Freude bringende Geocaches zu bauen, werden durch zahlreiche Favoritenpunkte belohnt. Und selbstverständlich erhält auch der Fundort durch diese Attraktionen nachhaltig Aufmerksamkeit.

Profitieren Sie von unseren überregionalen Erfahrungen. Wir bauen auch für Sie als Privatperson Ihren Wunsch-Geocache ganz nach Ihren Vorstellungen. Gerne erzählen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, wie Sie an Ihren individuellen Geocache der besonderen Art kommen und welche Voraussetzungen hierfür gegeben sein sollten.

Wenn Sie einen Geocache möchten, können wir gerne einen für Sie bauen. Einfach anrufen oder schreiben unter 01577 8953441. Selbstverständlich erreichen Sie uns auch über unsere kostenfreie Hotline oder ganz einfach per E-Mail an info@geheimpunkt.de. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wie immer verabschieden wir uns mit einem erwartungsvollen „Bis bald im Wald!“.