Geocaching für mehr globale Gerechtigkeit die Faire Woche 2021

Verfasst am 4. Mai 2021 von Arne Muthmann

Wie können wir unsere Zukunft fair gestalten und welche Rolle kann Geocaching bei der Vermittlung fairer Handlungskompetenz spielen? Die deutschlandweite Faire Woche 2021 bietet eine Vielfalt an Mitmachaktionen, um den Fairen Handel näher kennenzulernen. Wir beleuchten in unserem Blogbeitrag, wie Geocaching-Aktionen gezielt in die Faire Woche einfließen können.

Größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland

Während der Fairen Woche 2021 haben alle interessierten Menschen die Gelegenheit, den Fairen Handel ihrer Region kennenzulernen und mehr über ihn zu erfahren. Eine große Fülle an Veranstaltungen macht dies möglich. Auf der Aktionswebsite www.faire-woche.de wird der Kalender der Fairen Woche ab Juni 2021 alle deutschlandweit verfügbaren Veranstaltungen listen. Die Faire Woche findet vom 10. bis zum 24. September 2021 in ganz Deutschland statt.

Und seit wann gibt es die jährlich stattfindende Faire Woche? Seit 2001 findet sie im September statt und feiert dieses Jahr schon ihr 20jähriges Jubiläum. Das Eventprogramm wird von diversen Beteiligten entwickelt und vielleicht möchten auch Sie aktiv teilnehmen. Die Akteur:innen stammen aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen: Weltläden, Schulen, kirchliche Gemeinden, gastronomische Betriebe und viele mehr. Auch wir von der GeheimPunkt GmbH haben uns an der Fairen Woche mit spannenden Geocaching-Touren rund um den Fairen Handel beteiligt. Aber dazu später mehr.

Im Zentrum der diesjährigen Fairen Woche steht das Nachhaltigkeitsziel Nr. 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum. Hieraus speist sich das Jahresthema der Fairen Woche, nämlich „Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit“. Welchen Beitrag leistet der Faire Handel, um menschenwürdige Arbeitsbedingung zu schaffen und zu erhalten? Die Faire Woche möchte für das Thema sensibilisieren und zur Entwicklung tragfähiger Lösungsansätze anregen.

Die Corona-Pandemie führt uns allen die vielen Missstände in der globalen Arbeitswelt deutlich vor Augen. Jede und jeder von uns kann durch das bewusste Treffen von Entscheidungen im persönlichen Alltag wichtige Weichen für das globale Wohl stellen. Praktisch für alle, die sich nun selbst an der Fairen Woche 2021 beteiligen möchten, sind die seit April 2021 angebotenen Online-Seminare, die hilfreichen Einführungen in das Thema und die Planung eigener Veranstaltungen geben.

Geocaching zum Fairen Handel

Selbstverständlich war auch die Region Hannover im Jahr 2020 bei der Fairen Woche dabei. Schulen beteiligten sich – sofern es die Corona-Schutzmaßnahmen zuließen – und setzten sich aktiv für globale Gerechtigkeit ein. In diesem Zusammenhang bot das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro Schulklassen eine Schatzsuche an. Für die Durchführung wurde unser Team von der GeheimPunkt GmbH angefragt.

 

SDG_Geocaching-Kasten_image_full

SDG mit dem Spiel Geocaching verbunden

Wie Sie vielleicht schon hier in unserem Weblog gelesen haben, gehören auch SDG-Caches zu unserem Geocache-Portfolio. So beschäftigt sich unser Geocache „Nachhaltige Ge(o)heimnisse: Gute Arbeitsplätze“ (GC84NZQ) aus unserer GeoTour „Geoheimnisse der Region Hannover GeoTour“ (GT31) ganz konkret mit dem Hauptthema der Fairen Woche.

Die Corona-Pandemie verändert selbstverständlich Events wie die Faire Woche. Doch Geocaching-Aktionen mit Abstand sind möglich. In welchem Rahmen Schnitzeljagden organisiert werden können, hängt von den jeweiligen aktuellen Bestimmungen und Umständen ab. Sprechen Sie uns gerne konkret an und erzählen uns von Ihren Voraussetzungen.

Geocaching-Touren entwerfen wir nach den individuellen Wünschen unserer Kund:innen. Unser Team besteht aus Expert:innen, die sich bestens in der vielfältigen Welt des Geocaching auskennen. Outdoor erprobt wissen wir, worauf es ankommt, um Wissen über Fairen Handeln mit lernförderlichem Abenteuerspaß zu kombinieren. Lesen Sie in unserem Beitrag, wie Sie beispielsweise für Schulklassen Geocaching-Abenteuer finanzieren und warum die Natur ein hervorragender Lernort ist: „Schulgeocaching – Smarte Schnitzeljagd für mehr Lernspaß: Geocaching für Schüler“.

#fairhandeln: multimediale Sichtbarkeit wichtiger Themen

So wichtige Themen wie den Fairen Handel und menschenwürdige Arbeit effektiv zu kommunizieren, bedarf einer multimedialen Strategie. Glücklicherweise hilft das Team der Fairen Woche Kommunikationslaien mit bunten Materialien. Diese kommen dann an passenden Stellen zum Einsatz. Medieneinsatz ist kein Hexenwerk! Machen Sie auf sich und Ihre fairen Angebote und Aktionen aufmerksam! Und wenn Sie Bedenken haben, dann sprechen Sie darüber. Soziale Medien verbinden Menschen, wenn sie für den guten Zweck und bewusst eingesetzt werden.

Das Hashtag #fairhandeln vereint alle auf Social Media geposteten Beiträge, Fotos und Videos, so dass eine vielfältige Kollage an audiovisuellen Eindrücken von der Fairen Woche entsteht. Ein Hashtag ist quasi ein Verbindungszeichen, das Beiträge bündelt und sie somit in einer Übersicht darstellbar macht. Die Verbreitung auf sozialen Medien entfacht nicht selten Synergieeffekte: Menschen erfahren von Aktionen, die sie zu Folgeaktionen inspirieren. Dieses Phänomen beobachten wir immer wieder auf unseren Social-Media-Kanälen. Auch Geocaching währe ohne Instagram, Facebook, YouTube und Co. nicht mehr denkbar.

Im Alten Rom galt der Grundsatz „Wer schreibt, der bleibt!“. Dieser alte Spruch gilt auch heute noch in unserer durch und durch multimedialen Welt. Aus diesem Grund ist die Berichterstattung über die vielen Aktionen der Fairen Woche nicht zu unterschätzen. Nicht umsonst veröffentlichen wir jede Woche hier auf unserem Weblog einen Blogbeitrag, um nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben. Und so ist das auch, wenn Sie eine tolle Aktion während der Fairen Woche 2021 anbieten und danach in Bild und Ton etwas länger präsent bleiben möchten.

Geocaching-Touren werden von nahezu allen Geocacher:innen auf Social Media dokumentiert. Umso schöner, wenn ein Anlass wie die Faire Woche Geocacher:innen animiert, sich mit Fairem Handel auseinanderzusetzen und über ihre Erlebnisse, Erkenntnisse und Begegnungen auf ihren Social-Media-Kanälen zu posten. So finden Offlinewelt und Onlinewelt zusammen und unterstützen die gute Sache.

GeheimPunkt im Einsatz für Ihre Geocaching-Aktion

Wir konnten Sie mit unserem Blogbeitrag für die Faire Woche begeistern und Sie überlegen nun, wie Sie Ihr Unternehmen oder Ihr Projekt mit Geocaching in Szene setzen können. Sie möchten sich und Ihr nachhaltiges Konzept mit Hilfe der GPS-Schnitzeljagd sichtbarer machen und einer attraktiven Zielgruppe präsentieren? Kein Problem! Testen Sie doch direkt auf unserer Website Kundenschatz völlig unverbindlich, ob Sie direkt an Ihrem Firmensitz einen Geocache installieren können.

Für Schulklassen und Gruppenveranstaltungen müssen wir selbstverständlich die aktuelle Corona-Pandemie berücksichtigen. Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und wir schauen gemeinsam, was sich für die Faire Woche 2021 mit Geocaching umsetzen lässt. Die moderne Schnitzeljagd unter freiem Himmel ist vielseitig einsetzbar. Deswegen möchten wir Sie ermutigen, wegen Corona NICHT die Abenteuerlust zu verlieren. Oft finden sich gemeinsam Wege, an die vorher noch nicht gedacht wurde. Wir freuen uns auf Ihren Anruf über unsere kostenlose Hotline oder Ihre E-Mail! In diesem Sinn: Bis bald im Wald oder in Ihrer Stadt!