Geocaching: Geocaches im Café und drumherum

Verfasst am 13. April 2021 von Arne Muthmann

Heute nehmen wir Sie mit auf eine kulinarische Reise: Kaffee ist eins der beliebtesten Heißgetränke rund um den Globus. Doch was hat der geheimnisvolle Wundertrank mit Geocaching zu tun? Gerne verraten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag, was es mit dieser außergewöhnlichen Verbindung auf sich hat.

Auf Schnitzeljagd mit einem Heißgetränk

Kaffee wird nicht umsonst die „Milch der Denker*innen“ genannt. In unserem Blogbeitrag von letzter Woche über Mozart und seine berühmte Tasse Kaffee in Würzburg klingt der wohlige Genuss bereits an. In den letzten paar Jahrhunderten verbreitete sich das Genussmittel auf der ganzen Welt. Einstigen Herrschern war Kaffee anfangs nicht ganz geheuer: So wurde Kaffee durchaus von so manch einer revolutionären Gruppe geschlürft, wenn mal wieder Umsturzpläne geschmiedet wurden.

Glücklicherweise leben wir heute in anderen Zeiten und können uns mittlerweile fair produzierte und gehandelte Kaffeeprodukte aus dem Einkaufsregal holen. Sämtliche Geschmacksrichtungen von der ganzen Bohne bis zum wasserlöslichen Pulverkaffee, vom Latte Macchiato mit Schuss bis zum Iced Mocha ist nahezu alles möglich.

Doch wie kam der Kaffee zum Geocaching? Oder war es eher andersherum? Wie kam die GPS-Schnitzeljagd zum exklusiven Versteck am und im Café? Eins sei direkt vorneweg gesagt: Um unsere Geocaches finden zu können, muss niemand einen Kaffee kaufen. Wie alles beim Geocachen findet auch die Jagd nach Coffee-Caches auf vollkommen freiwilliger Basis und ohne Kaufzwang statt.

Lange Rede um den heißen Kaffee herum, wir gehen in die Vollen und stellen Ihnen nun ein konkretes Kundenbeispiel vor. Maximilian Koch, Geschäftsführer der W. Machwitz GmbH hat einen Cache&Coffee Kundenschatz in seinem Cafè in Hannover stehen. Auf unserem YouTube-Channel erzählt er, welchen Nutzen er davon hat und wie der Geocache zum Einsatz kommt: „Cache&Coffee Testimonial“ von Maximilian Koch:

Der Geocache ist nun ungefähr 14 Monate hier bei uns im Café aufgebaut. Wir haben dadurch wirklich gute Resonanzen erreicht. Viele Kunden, die sonst keinen Kaffee trinken oder unser Café übersehen haben, sind so auf uns aufmerksam geworden.“

Geocaching cache n coffee

Der Geocache im Einsatz

Gute Ideen zahlen sich aus: Kundenschatz Marketing mit Cache & Coffee

Auf unserer Café-spezifischen Website cache-and-coffee.de führen wir Ihnen anschaulich vor Augen, wie Sie mit einem Kundenschatz neue Gäste in Ihr Café locken. Geocaching spielt dabei als „location based game“ die entscheidende Rolle. Hier unser Konzept in aller Kürze für Sie zusammengefasst:

Ein Kundenschatz ist ein Instrument zur Kundengewinnung. Direkt an Ihrem Geschäft installiert, führt der professionell gestaltete Geocache eine spannende Zielgruppe unmittelbar vor Ihr Café bzw. auf Ihr Geschäftsgelände. Unser Konzept wird auch als „Google Adwords zum Anfassen“ bezeichnet. Marketing, das wirklich positiv auffällt und allen Spaß macht!

2017 machte Comedian und Geocacher Ingo Oschmann den Cache&Coffee-Prototest bei uns in der GeheimPunkt-Zentrale. Hier sehen Sie, wie ein Coffee-Cache funktioniert: Video „Ingo Oschmann testet den Cache`n`Coffee Prototyp Balzac“. Ihrer Kreativität sind jedoch kaum Grenzen gesetzt. Erzählen Sie uns davon und wir schauen gemeinsam, was sich davon professionell und effektiv umsetzen lässt.

Geocaching lässt sich auf vielfältige Weise in Marketing-Konzepte integrieren. Gerne listen wir Ihnen hier an dieser Stelle ein paar der zahlreichen Anwendungsbereiche auf.

Geocaching Cafés

Abgesehen von Cafés, die einen oder mehrere Kundenschätze in ihr Marketing-Konzept aufnehmen, gibt es auch Geocaching Cafés. In diesen Kaffeehäusern steht unsere Lieblingsbeschäftigung im absoluten Zentrum. Ein Beispiel aus Belgien: GeoTea gehört dem vom Geocaching begeisterten Pärchen Jolien and Jenno. Mittlerweile hat sich das Café für Geocacher*innen zu einem erfolgreichen Business etabliert. Der Betrieb ist zu einem beliebten Treffpunkt für Geocacher*innen und Muggles (= ahnungslose Nicht-Geocacher*innen) geworden. Ein spannendes Interview mit den beiden Gründer*innen gibt es auf www.geocaching.com zum Nachlesen.

Vor kurzem hatten wir Besuch von Frank Elskamp. Er hat den Onlineshop Cacher.Café gegründet und bietet dort nützliches Geocaching-Equipment an. Neben der Onlineversion des Shops wird es in Zukunft auch ein Cacher.Café offline geben. Einen eigens für das Cacher.Café kreierten Kaffeeschmaus durften wir bereits verköstigen.

Unser GeheimPunkt-Team freut sich sehr, für das Cacher.Café einen Kundenschatz installieren zu dürfen. In unserem Podcast „Geocaching in 100 Sekunden“ gibt es ein kurzes Interview mit Frank Elskamp und unserem Geschäftsführer Daniel Pflieger zu hören. In dieser Podcast-Episode erfahren Sie außerdem, was es mit dem mobilen Cacher.Café auf sich hat. Wir finden die Idee toll und freuen uns schon auf die koffeinhaltige Getränkeversorgung beim nächsten Geocaching-Event.

Aus dem Outdoor-Spiel entstehen nicht selten wunderbare Geschäftsideen, die Menschen friedlich zusammenbringen. Und wer weiß, vielleicht wird ja in einem der Cacher-Cafés eine neue, großartige Idee geboren, die sonst nicht das Licht der Welt erblickt hätte. Dem kreativen Mozart (siehe oben) hätte das sicherlich gefallen!

Geocaching-Handwerk deluxe von GeheimPunkt

Einen Geocache für Cache&Coffee professionell zu entwickeln, zu bauen und zu installieren, benötigt Know-how und Erfahrung. Beides plus eine gehörige Portion Leidenschaft bringen wir für Sie ins Spiel. Wir sind davon überzeugt und unsere Kundin*innen bestätigen immer wieder, dass GeheimPunkt-Caches etwas ganz Besonderes sind.

Ihre Ideen von Ihrem Traum-Geocache sind bei uns im Team gut aufgehoben. Unsere Teammitglieder bringen ihre individuellen Talente ein, um Ihrer Wunschvorstellung gerecht zu werden. Wir möchten Sie dazu animieren, mit uns ins Gespräch zu kommen. Ob mit oder ohne Erfahrung in der Cachesuche: Jede Anfrage ist bei uns willkommen!

Einige unserer Kund*innen haben tolle Ideen, wissen jedoch nicht, wie sie diese Ideen handwerklich, technisch und organisatorisch umsetzen sollen. Dafür stehen wir Ihnen als Geocaching-Expert*innen sehr gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Nachricht über die sozialen Medien. Viele Wege führen zum Headquarter der GeheimPunkt GmbH.

Selbst die Coronapandemie hat unserer Begeisterung für das Geocaching nicht getrübt. Vielmehr sind neue Ideen während der Krisenzeit entstanden. Das ist für uns ein zusätzlicher Grund, die unvergleichliche Vielfalt der modernen Schnitzeljagd immer wieder in den Vordergrund zu stellen. Kaum ein anderes Outdoor Game besitzt diese Wandlungsfähigkeit wie das Geocaching. Ein Spiel, das es nun schon seit fast 21 Jahren weltweit gibt und deren Fanbasis immer größer wird.

Vor der Haustür kleine und auch große Abenteuer erlebbar machen: Dafür steht unser Team für Sie bereit. Ob als Unternehmen, Ministerium, Verein oder Einzelperson: Ein Anruf bei uns genügt und Sie wissen garantiert mehr über die bunte Welt des Geocaching. Bleibt uns nur noch die allseits bekannte Cacher*innen-Verabschiedung bis zu Ihrer Kontaktaufnahme: Bis bald im Wald(-Café)!