Geocaching für mehr Biodiversität und Naturschutz

Verfasst am 13. Oktober 2020 von Arne Muthmann

Klimaschutz und Artenvielfalt sind zwar komplexe Themen, die jedoch nicht kompliziert, sondern verständlich präsentiert werden können. Unsere Geocaching GeoTour „Klimaschätze in Oldenburg“ thematisiert Naturschutz vorbildlich in gut verständlichen Wissenshappen. In diesem Blogbeitrag steigen wir etwas tiefer in die Materie ein und beleuchten, warum unsere Natur einer der größten Schätze nicht nur für uns Geocacher*innen, sondern für alle Menschen ist.

Naturschutz: Spaß am Entdecken wecken

Man schützt nur das, was man kennt und lieben gelernt hat. So oder so ähnlich heißt es landläufig. Und ja, es ist tatsächlich etwas Wahres daran: Wer einmal begriffen hat, worum es beim Thema „Erhalt der Biodiversität und Nachhaltigkeit“ geht, der wird sich hoffentlich auch dafür einsetzen. Doch pures Wissen über diesen Themenbereich zu pauken, führt bei den meisten von uns nicht zum Ziel. Das Zauberwort ist: Lernspaß! Und spätestens an dieser Stelle kommen Geocaching-Abenteuer ins Spiel. Wie das vonstattengehen kann, erzählen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Die Medien berichten zwar immer häufiger über die Dringlichkeit des schnellstmöglichen Klimaschutzes, aber wirklich ins aktive Handeln zu kommen, ist noch einmal eine ganz andere Sache. Besonders in Städten ist es vielerorts nicht leicht zu verstehen, warum das Ökosystem Erde an vielen Ecken bedroht ist. Orte, die weit von unserem eigenen Zuhause entfernt liegen, sind oft nicht wirklich präsent in unserem Alltag, obwohl sie auch für uns und unser Leben eine bedeutende Rolle spielen. Antworten auf Fragen wie „Was haben Waldbrände in Übersee mit mir zu tun?“ geraten da schon mal gedanklich ins Abseits.

Prozesse in der Natur – wie zum Beispiel die Klimaerwärmung – sind hoch komplexe Wissensgebiete. Dennoch darf die Vermittlung von Wissen hierüber nicht ins Hintertreffen kommen. Geocaching für Schüler*innen und Schulklassen ist eine von vielen Möglichkeiten, mit einer smarten Schnitzeljagd für mehr Lernspaß im Unterricht zu sorgen. So wird die Aktivität außerhalb des Klassenraums in der Natur zum idealen Lernort für eine nachhaltige Zukunft.

Was wir mit unseren Händen im wahrsten Sinn des Wortes begreifen, das vergessen wir nicht so schnell. Das taktile Lernen per Anfassen ist besonders dafür geeignet, sich einem komplexen Themengebiet Schritt für Schritt zu nähern: ein Leben lang, d.h. Geocaching ist nicht nur für Schüler*innen geeignet, sondern nahezu für alle Altersklassen.

Klimaschutz auch im Freizeitbereich

Unser Freizeitverhalten mussten wir aufgrund der immer noch andauernden Coronapandemie verändern. Schauen wir genauer auf das Coronavirus und seinen Ursprung, so sehen wir, dass auch hier kläglich vernachlässigter Naturschutz bei der Übertragung vom Tier auf den Menschen eine entscheidende Rolle spielte. Es wird also höchste Zeit, auch in unserem Alltag und Freizeitbereich über nachhaltiges Handeln nachzudenken.

Was wir konkret während unserer Geocaching-Touren tun können, haben wir bereits in einem früheren Blogbeitrag hier auf geheimpunkt.de angerissen. Wir stellten uns damals die Aufgabe: „Wie man Geocaching in Einklang mit der Natur bringt“ und diskutierten einige Maßnahmen, die wir Geocacher*innen bereits tatkräftigt unternehmen. Oder wie schrieb Promi-Geocacher Bernhard Hoëcker in einem seiner Cacherbücher so schön: „Geocaching ist eine Art von Naturschutz.“

Die bereits im Vorspann genannte GeoTour „Klimaschätze in Oldenburg“ geht noch einen Schritt weiter und stellt Klimaschutzprojekte innerhalb der Stadt anschaulich mit Geocaches und Rätseln vor. Das Tolle: Nicht nur Einheimische erkunden die Klimaschätze, sondern auch Geocacher*innen aus der ganzen Welt und tragen so klimafreundliche Projektideen um den Globus.

Ein paar Beispiele machen die GeoTour anschaulicher: Ein Geocache dieser Tour führt die Schatzsucher*innen ins Everstenmoor und erläutert die enorm wichtige Bedeutung von Mooren für das weltweite Klima und den Erhalt der biologischen Vielfalt. Moore sind entscheidende Speicher für die Bindung von Klimagasen. Hier auf Tour erleben die Besucher*innen hautnah, warum der Schutz der inländischen Moore auch an anderen Ort der Erde Auswirkungen hat.

Geocaching und Verantwortungsbewusstsein

Auch die Abwasserreinigung ist für ein gesundes Leben eine jener Grundlagen, die nicht für alle Lebewesen auf dieser Erdkugel selbstverständlich ist. Die klimafreundliche Kläranlage des OOWV geht mit gutem Beispiel voran und thematisiert ihre Herangehensweise mittels Geocache. Alle Schätze der GeoTour „Klimaschätze in Oldenburg“ finden sich hier: https://www.geocaching.com/play/geotours/oldenburg

Im Kleinen große Veränderungen mitgestalten, und zwar positiv: Darum geht es uns, wenn wir GeoTouren gestalten. Wir möchten mit unseren Geocaches nicht nur Spaß vermitteln und für unvergessliche Abenteuer sorgen. Wir möchten Menschen dazu bewegen, über ihren eigenen Tellerrand zu blicken und globale Zusammenhänge zu erkunden.

Geocacher*innen beweisen immer wieder, wie wichtig ihnen das Naturerlebnis draußen unter freiem Himmel ist. Der Abschiedsgruß unter Geocacher*innen „Bis bald im Wald“ kommt nicht von ungefähr, sondern verdeutlich die Naturverbundenheit. Nicht zuletzt das Eventformat CITO (Cache In Trash Out) zeigt, dass Geocaching auch aktiver Naturschutz sein kann. Bei diesen Müllaufräumaktionen sammeln die teilnehmenden Geocacher*innen den Müll anderer Menschen auf, den sie während ihrer Cachesuche finden.

Das Verantwortungsbewusstsein in der Geocacher-Community ist groß und wir freuen uns, mit unseren GeoTours auf die Bedeutung von Biodiversität, Natur- und Klimaschutz hinzuweisen und Handlungsalternativen mit Spaß zu vermitteln.

Klimaschätze als Unternehmen oder Institution selbst legen

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihnen und Ihrer Institution das Geocaching als attraktive Präsentationsfläche Ihrer nachhaltigen Unternehmenswerte schmackhaft machen konnten. Vielleicht möchten Sie auch einen visuellen Eindruck von der oben genannten GeoTour erleben? Dann schauen Sie sich doch bitte das Video vom US-amerikanischen Geocacher „The Geocaching Vlogger“ an. Er hat unsere GeoTour absolviert und hierüber ein Video gedreht: https://youtu.be/5NaiUHERPZc

Unser Team von der GeheimPunkt GmbH ist seit über 10 Jahren in der Welt des Geocaching professionell unterwegs. Unser Repertoire ist vielseitig. Als Gründer der ersten Geocaching-Marketing-Agentur Kundenschatz wissen wir, worauf es in Sachen Geocaching als Marketing-Tool ankommt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihres eigenen Geocaches oder Ihrer Geocaching-Tour. Mit Spaß, Freude und einer großen Portion Know-how gestalten wir gemeinsam mit Ihnen ein Konzept, das Ihre Nachhaltigkeitsziele ganz besonders und unvergesslich in Szene setzt. Sie erreichen uns auf vielfältige Weise. Suchen Sie sich Ihren Kommunikationsweg aus und erzählen Sie uns jetzt von Ihrer Idee. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und senden viele Grüße aus der Geocaching-Hochburg Hannover.

Hotline: 0800 43 43 461 (Mo – Fr, 9.00 – 18.00 Uhr)

Mobil: 01577 8953441

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Besuchen Sie auch unsere Social-Media-Kanäle, die Ihnen unsere Geocaching-Events und Geocaches lebhaft vor Augen führen: