Geocaching in Dresden: Kultur pur genießen

Verfasst am 29. September 2020 von Arne Muthmann

Sachsens Landeshauptstadt ist international bekannt für eine Vielzahl an bedeutenden Bauwerken wie die Frauenkirche, den braocken Zwinger oder die Semperoper. Nicht umsonst bezeichnen Besucher*innen die Stadt auch als Elbflorenz. Mit einer ordentlchen Portion Geocaching lässt sich die Kulturstadt an der Elbe jenseits des Mainstreams erkunden. Wir verraten Ihnen, wie Sie in Dresden auf Schatzsuche gehen und Geschichte hautnah erleben.

Erkundungsreise per Geocaching-Tour

Erlebnisangebote in ganz Deutschland sind gefragter denn je, seitdem Covid-19 uns allen immer wieder in die Quere kommt. Zum Glück ist auch Dresden eine wunderschöne Stadt, in der Tourist*innen und Einheimische jede Menge entdecken können. Selbstverständlich ist während der Corona-Pandemie für touristische Sehenswürdigkeiten die aktuelle Sachlage entscheidend für den Ablauf der Sightseeing-Tour.

Während einer Geocaching-Tour durch Dresden sind Sie unter freiem Himmel und sollten somit bei Einhaltung der gebotenen Abstandsregel auch keinem anderen Menschen zu nah kommen. In unserem Blogbeitrag „Geocaching während der Corona-Krise“ berichteten wir bereits im März 2020, auf was bei der modernen Schnitzeljagd per Satellitensignal zu achten ist. Uns ist es ein Herzensanliegen, dass Sie auch während Ihrer Schatzsuche an der frischen Luft auf die Hygieneregeln achten.

Trotz all den Vorsichtsmaßnahmen im öffentlichen Raum lassen uns die Möglichkeiten einer der beliebtesten Outdoor-Freizeitaktivitäten genug Spielraum im wahrsten Sinn des Wortes: Geocaching ist sowohl als Familienausflug, Junggesell*innenabschied als auch als dezentrales Firmenevent problemlos durchführbar.

Bei Ihrer individuellen Geocaching-Tour durch Dresden haben Sie die freie Wahl, welche Stadtteile und Sehenswürdigkeiten Sie gerne auf Ihrer Schatzsuche besuchen möchten. Besonders die Innere Altstadt ist relativ dicht mit Geocaches bestückt und deckt die bekanntesten touristischen Magnete Dresdens ab. Einige davon möchten wir Ihnen anhand der dort gelegten Geocaches kurz vorstellen und schmackhaft machen.

Top-Geocaches in Dresden: Sightseeing per Satellitensignal

Das Herzstück Dresdens ist sicherlich die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Frauenkirche im Zentrum der Altstadt. Die im 18. Jahrhundert erbaute Kirche wurde nach ihrer Zerstörung erst 2005 neu geweiht. Der Virtual Cache „Die Dresdner Frauenkirche-In memory of.. (DE/ENG)“ (GC7B9CH) lädt dazu ein, sich etwas genauer mit der Geschichte der Frauenkirche auseinanderzusetzen. Geocacher*innen erhalten in der Cachebeschreibung auf Deutsch und Englisch weitere Informationen und ein Foto der zerstörten Frauenkirche. Wo genau das „Beweisfoto“, das zum Eintrag in das Logbuch dieses Geocaches berechtigt, gemacht werden muss, erfahren Sie ebenfalls in der oben verlinkten Beschreibung.

Noch weiter zurück in der Historie geht der EarthCache „Fossile Fassaden in Dresden“ (GC6TKC0). Dieser Geocache ist ein geologischer Spaziergang durch die Altstadt und vermittelt (ebenso zweisprachig) spannendes Wissen über die in den Fassaden berühmter Bauwerke sichtbaren Fossilien.

Den berühmt berüchtigten Zwinger können Schatzsucher via Multi-Cache erkunden. Mit dem „Dresdener Zwinger“ (GC138W1) durchstreifen Sie das Gelände und lernen Ihren Blick zu schärfen. Denn nur wer genau hinsieht, erkennt des Rätsels Lösung und kombiniert die Hinweise für die notwendigen Koordinaten richtig.

Dieses Jahr ist es fraglich, ob die Weihnachtsmärkte in gewohnter Weise öffnen werden. Doch der Traditional Cache „X wie Xmas – Dresdner Striezelmarkt“ (GC37KAC) ist zu jeder Jahreszeit zugänglich. Nebenbei erfahren die Schatzsucher*innen, dass es diesen Weihnachtsmarkt bereits seit fast sechs Jahrhunderten gibt.

Noch mehr Geocaching rund um Dresden

Wir haben Ihnen bisher nur einen kleinen Ausschnitt aus der vielfältigen Welt der modernen Schnitzeljagd anhand der Dresdener Altstadt vorgestellt. Selbstverständlich liegen weitere Geocaches in anderen Stadtteilen und im Umland versteckt.

Im Umkreis von 20 Kilometern wurden bis dato knapp 4500 Geocaches rund um Dresden versteckt. So steht einer individuell zusammengestellten Geocaching-Tour nichts mehr im Weg. Wer jedoch nicht die nötige Erfahrung hat, um eigenständig auf Abenteuer zu gehen und noch unsicher im Umgang mit dem GPS-Empfänger oder den Koordinaten und Listings ist: Dem empfehlen wir unsere Schatzsuchen nach Maß. Als Team macht es noch mehr Spaß, die geheimnisvolle Welt des Geocaching kennenzulernen und Abenteuer gemeinsam zu meistern.

Geocaching ist an vielen Orten möglich: So liegen Geocaches sowohl mitten in der Stadt oder aber auch jenseits vom Großstadtleben an verlassenen Orten, sogenannten Lost Places. Oder vielleicht haben Sie bereits selbst einmal darüber nachgedacht, eine eigene Schatztruhe inklusive Rätsel zu verstecken, wissen aber noch nicht, wie Sie einen attraktiven Geocache bauen und installieren können?

Denken Sie bereits über eine Stadtführung durch Dresden mit eigenen Geocachestationen nach? Es fehlt Ihnen jedoch die spannende Story, um Ihre Touridee mit Leben und einem gelungenen Abenteuer zu füllen? Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihre individuelle Geocaching-Tour für Ihre Gruppe zum unvergesslichen Ausflug durch Dresden werden zu lassen.

Geocaching für Ihr nächstes Team in Dresden

Die Leidenschaft für die Schatzsuche nach kleinen und großen Geocaches packte uns vor über einem Jahrzehnt. Erst vor kurzem haben wir unseren 10. Geoburtstag in unserem Hauptquarter in Hannover gefeiert. In mehreren deutschen Städten liegen bereits kleine und große Schätze versteckt und erfreuen Geocacher*innen aus der ganzen Welt.

Die Coronazeit hat uns noch kreativer werden lassen und so haben wir dezentrale Teamevents für Unternehmen entwickelt. Auf diese Weise genießen Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeiter*innen den Spaß und das Abenteuer. Coronasicher löst Ihr Team – selbstverständlich unter Einhalten der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen – ein eigens für Sie entwickeltes Rätsel. Sie erhalten eine mitreißende Story,in die Sie via Geocaching aktiv und bewegt eintauchen.

Unsere Teamevents sind barrierefrei und auch komplett in englischer Sprache verfügbar. Die Gruppengröße ist mit unserem Eventkonzept beliebig und auch die Dauer bestimmen Sie nach Bedarf. Falls Sie noch weitere Argumente für diese außergewöhnliche und bewegende Alternative zu herkömmlichen Teamevents benötigen, empfehlen wir Ihnen unseren Blogbeitrag „Teambuilding mit Geocaching“.

Schulklassen in Dresden sind ebenfalls hervorragend für eine smarte Schnitzeljagd geeignet. Mit Geocaching vermitteln Sie Ihren Schüler*innen mit viel mehr Lernspaß komplexe Zusammenhänge. Die Natur wird auf diese Weise schnell zum idealen Lernort und Ihr Unterricht profitiert merklich davon, indem er abwechslungsreich und draußen stattfindet.

Aus welchem Anlass auch immer Sie Geocaching für Ihr nächstes Teamevent in Dresden einsetzen möchten: Mit unserem Team von der GeheimPunkt GmbH holen Sie sich Geocaching-Vollprofis an Bord, die Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben.

Rufen Sie uns direkt an und fragen Sie uns gerne Löcher in die Schatztruhe. Dafür stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Hotline: 0800 43 43 461 (Mo – Fr, 9.00 – 18.00 Uhr)

Mobil: 01577 8953441

E-Mail: info@geheimpunkt.de