Geocaching in Köln

Verfasst am 14. Juli 2020 von Arne Muthmann

Schon der berühmte Kölner Liedermacher Willi Ostermann sang: „Ich möchte zu Fuß nach Köln gehen.“ Würde er heute die Geocaching-Landschaft in seiner Lieblingsstadt sehen, dann würde er sich sicherlich direkt auf den Weg machen. Eine Geocaching-Tour durch Köln lohnt sich nicht nur für Tourist*innen, sondern für alle Abenteuerlustigen, die Köln auf ganz besondere Weise entdecken möchten.

Geocaches rund um den Kölner Dom

Auf nichts in der Welt sind Kölner*innen so stolz wie auf „ihren“ Dom. Schauen wir uns also gemeinsam doch einmal die Geocache-Dichte rund um das Wahrzeichen dieser Millionenstadt an. Der Kölner Dom liegt strategisch optimal für Geocacher*innen, die viele Funde in einem kleinen Umkreis heben möchten.

Wer schon einmal Köln besucht hat und mit dem Zug angereist ist, weiß, wohin der Blick geht, wenn man aus dem Hauptbahnhof tritt: Ganz nach oben, denn der Kölner Dom befindet sich in unmittelbarer Nähe. Und so kann das Geocaching Erlebnis direkt losgehen.

Die Rheinmetropole Köln ist bekannt für ihre Weltoffenheit und die rheinische Lebensart. Der Kölner Dom eignet sich hervorragend als Startpunkt, um die vielseitige Stadt per GPS-Signal zu erkunden. 2000 Jahre Stadtgeschichte hat Köln mittlerweile zu bieten: Zwischen Historie und Moderne nehmen die um den Dom gelegten Geocaches auch für Einheimische spannende Themen auf.

Besonders die Kölner Innenstadt ist beliebt, weil hier Kölsche Kultur in Konzentration erlebbar ist. Hierzu gehören die Kneipen und Brauhäuser in der Altstadt, aber auch Kölns Kirchen und der Karneval, der eigentlich das ganze Jahr in der Stadt spürbar ist.

geocaching koeln

Bunte Geocaches und rheinischer Frohsinn

Selbstverständlich hat Kölns Wahrzeichen einen eigenen EarthCache: „The Cologne Cathedral – A Geological Point of View“ (GCZ8H7). Dieser Geocache macht schlauer, denn hier gibt es Wissenswertes zum geologischen Background des Monumentalbaus zu erfahren. Aus welchem Gestein besteht der Dom? Und woher stammt das Material ursprünglich? Ein Eintrag in das Logbuch setzt jedoch ein Beweisfoto voraus. Also nichts wie hin und die gestellten Fragen und Aufgaben lösen.

Kölns beliebtester Geocache mit den meisten Favoritenpunkten hat sich sehr gut auf der „Liebesbrücke“ (GC2EJCE) versteckt. Die markante Hohenzollernbrücke wird täglich aufs Neue mit unzähligen Liebesschlössern beschwert und die Schlüssel im Rhein auf hoffentlich ewig versenkt. Die Stadt Köln muss regelmäßig einen Teil der Schlösser abnehmen, weil das Gewicht der Schlösser der Brücke durchaus zu schaffen machen könnte.

Die römische Vergangenheit Kölns zeigt sich beim nächsten Geocaches: „Portal to the Past (Köln)“ (GC5B4A). Ebenso unmittelbar in Domnähe gelegen, werden alle Geocacher*innen nach dem Fund schlauer sein als vorher. Und ein schönes Erinnerungsfoto an Kölns ältesten Geocache gibt es oben drauf.

Duftig geht es im wahrsten Sinn des Wortes beim nächsten Geocache in der Glockengasse zu: „4711 – Echt Kölnisch Wasser“ (GC16XHH). Vielen Generationen dürfte dieses Duftwasser bekannt sein. Neben dem Klassiker kreiert das Parfum-Unternehmen mittlerweile auch andere Duftrichtungen. Bei diesem Multi Cache muss ein wenig gerätselt werden, um an die Koordinaten zu gelangen. Wer schon vor der berühmten Hausnummer 4711 nach dem Hinweis sucht, dem kann ein kurzer Besuch im Dufthaus sicherlich nur eine Erfrischung bieten.

Geocaching-Abenteuer sind auch in anderen Stadtvierteln von Köln möglich. Wir empfehlen eine Kombination aus Geocaching und Kulturerlebnis, um Köln in seiner Vielfalt durchstreifen zu können. Eine Idee wäre zum Beispiel alle Geocaches in Rheinufernähe aufzuspüren. Oder sich eine Pause in einem Brauhaus bei einem Glas Kölsch während der Geocaching-Tour zu gönnen. Oder Karnevalshotspots per GPS-Signal zu erforschen. So wird keine Kult-Tour zur Tortur, sondern zum unvergesslichen Besuch in der schönsten Stadt am Rhein.

Kölner Unternehmen auf Geocaching Tour

Auch Unternehmen und Institutionen machen sich den mittlerweile seit 20 Jahren andauernden Hype um die Döschensuche per Satellitenempfang zu eigen. Langweilige Firmenevents und zähe Teambuilding-Maßnahmen gehören hoffentlich bald überall der Vergangenheit an. Denn Geocaching eignet sich nicht nur zum bewegten Sightseeing. Der Outdoor-Spaß lässt sich unheimlich gut auch für Unternehmensevents nutzen.

Zum Teambuilding gehört, dass alle Teammitglieder auf spielerische Art und Weise lernen, sich gewinnbringend in das Geschehen einzubringen und zusammenzuarbeiten. Bei einer Geocaching-Tour lassen sich alle im Team vorhandenen Talente hervorragend kombinieren. Der Eine kann besser knifflige Zahlenkombinationen knacken und die Andere geschickter auf Bäume klettern, um das Geocache-Versteck zu erreichen.

Das gemeinsame Erreichen des gesetzten Ziels wird hier konzentriert und mit jeder Menge Spaß trainiert. Den nachhaltigen Teameffekt werden Sie als Unternehmer*in spüren. Wer zusammen Abenteuer meistert, der arbeitet auch gerne zusammen. Das zeigt uns unsere jahrelange Erfahrung mit Geocaching-Teamevents. Und auch in Köln bieten individuell gestaltete Geocaching-Stadtrallyes eine perfekte Basis für unvergessliches Teamtraining.

Firmenevents und Jubiläumsfeiern profitieren ebenfalls vom Geocaching, denn auch hier überraschen Sie Ihre Mitarbeiter*innen mit einer außergewöhnlichen Aktion. Unter professioneller Anleitung gilt es Abenteuer wie unsere „Agententour“ zu bestehen.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie derartige Teamevents in Zeiten von Corona sicher und gesund für Ihre Mitarbeiter*innen ablaufen können. Unsere Lösung für Sie und Ihre Belegschaft: Dezentrale Teamevents!

Als Geocacher*in durch die eigene Stadt

Sie möchten gemeinsam mit Ihrer Familie oder mit Ihren Kolleg*innen auf GPS-Schatzsuche in Köln gehen? Vertrauen Sie unserer Erfahrung in Sachen „Geocaching als Teamevent“. Während der aktuellen Covid-19-Epidemie bieten wir Ihnen unsere dezentralen Teamevents deutschlandweit an. Gerne klären wir in einem ersten Gespräch, welche Möglichkeiten Sie haben, coronasicher in der Gruppe unterwegs zu sein. Keine Sorge: Der Abenteuerspaß beim Geocaching bleibt auch in dieser außergewöhnlichen Zeit voll und ganz erhalten.

Unser Team von der GeheimPunkt GmbH entwickelt, organisiert und führt gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Geocaching-Event durch. Lernen Sie Köln aus einem neuen Blickwinkel kennen. In Bewegung und unter freiem Himmel werden Sie Köln mit anderen Augen sehen. Geocaching verändert Ihre Sichtweise und lässt Sie neue kölsche Ecken entdecken.

Sie möchten vielleicht sogar einen eigenen Geocache im Namen Ihres Unternehmens verstecken und so eine der wohl nachhaltigsten Marketing-Maßnahmen durchführen? Rufen Sie uns jetzt an und erzählen Sie uns von Ihrer Idee. Selbstverständlich berichten wir Ihnen mit Vergnügen, wie wir bereits publikumswirksame Geocaches, GeoTouren und viele weitere Geocaching-Abenteuer erfolgreich umsetzen konnten.

Unser Team, das für die Welt des Geocaching brennt, freut sich bereits jetzt auf Ihre Kontaktaufnahme. Und scheuen Sie sich bitte nicht, Ihre vielleicht auf den ersten Anhieb „unmögliche“ Idee zu äußern. Oft ist mehr möglich als man im ersten Moment denkt!

GeheimPunkt

E-Mail: info@geheimpunkt.de

Telefon: 0800 43 43 461

Mobil: 01577 8953441