Ene mene Abendkleid – Geocaching bundesweit. Hex Hex!

Verfasst am 2. August 2016 von Daniel Pflieger

Sehr gefreut haben wir uns 2015 über eine Anfrage vom Kiddinx Verlag aus Berlin. Das 25. Jubiläum der Hörspiel-Reihe Bibi&Tina stand an – und das sollte gefeiert werden. Unter anderem auch mit einer Geocaching-Reihe. Sicher auch, weil Geocaching im 3. Bibi&Tina Kinofilm eine tragende Rolle spielt.

Bei dem Projekt gab es für uns zwei zentrale Herausforderungen. Erstens sollte der Cache das Thema Freundschaft aufgreifen. Wir haben zwei Varianten gebaut, den ersten Prototyp kann man in Hannover bei diesem Geocache live erleben. Jedoch hat die zweite Variante mehr überzeugt. Wer keine Angst vor Spoilern hat, kann diese hier im Video sehen. Maßgeblich bei der Konstruktion war der Gedanke, dass der Cache am Besten zu zweit gelöst werden kann. Ich glaube, das haben wir geschafft (auch wenn geschickte Erwachsene mit großen Händen es auch allein bewältigen können).

Die zweite Herausforderung war, dass die Caches in ganz Deutschland veröffentlicht werden sollten. Da wir bisher überwiegend in und um Hannover tätig waren und hier auch die Wartung selbst übernehmen können, war es an der Zeit für neue Strukturen.
Die Idee war, für die insgesamt 25 Caches jeweils einen Paten zu suchen. Daher haben wir mit dem GOCacher-Magazin einen Aufruf gestartet. Der Zuspruch war überwältigend, wir hatten nach nur 2 Tagen weit mehr als 100 Interessenten!

Am liebsten hätten wir alle berücksichtigt, doch leider war das nicht möglich.
Nachdem die Paten den Zuschlag erhalten hatten, machten diese sich auf die Suche nach geeigneten Locations.
Dabei sollte beachtet werden, dass diese für Kinder gut und gefahrlos erreichbar sind.

Parallel startete in der Werkstatt die erste Geocache-Serienfertigung in der Geschichte von Geheimpunkt. Die Lager- und Arbeitsflächen kamen da durchaus an ihre Grenzen 🙂

Anschließend wurden die Caches den Paten per Post zugestellt und sie konnten sie unmittelbar vor Ort installieren.

Auf der Bibi&Tina Website wurden dann wochenweise immer 5 neue Caches veröffentlicht. So blieb die Spannung stets sehr hoch. Der letzte Cache wurde dann exklusiv im Printmagazin veröffentlicht.

Auf der Karte kann man alle 25 Geocaches sehen. In den Caches ist neben dem obligatorischen Logbuch mit Glück auch noch ein Bibi&Tina Button zu finden. Das Highlight ist jedoch ein exklusives Hörspiel, welches bislang nicht im Handel erhältlich ist!

Für Fans der Reihe gibt es weitere mit der Aktion verbundene Dinge wie eine Bildergalerie, ein Gewinnspiel und das ein oder andere Video mit den Schauspielern aus dem Film.

Für Geocacher interessant sein dürfte diese Bookmarkliste. Einige Caches haben nämlich auch ihren Weg auf geocaching.com gefunden!

Uns hat das Projekt extrem viel Freude gemacht. Wir sind dankbar über die Hilfe der Paten und über die sehr gute Resonanz zu den Caches. Wir freuen uns auf vergleichbare bundesweite Projekte!