Wer ist deutscher Geocaching-Meister?

Verfasst am 22. Juni 2015 von Daniel Pflieger

Am 20.06.2015 fand in Hildesheim die 12. Deutsche Geocaching Meisterschaft statt.

Unser Team, bestehend aus Bob der Baumeister, Tore-ein-Auge, Moritzm, Salix01 und daniel354 hat das ganze Jahr über jeden Dienstag abend „trainiert“ und man muss sagen, das hat sich wohl gelohnt!

Wie gewohnt sind wir mit Spaß und erreichbaren Zielen (bestes Team der Region werden, einstellige Platzierung, bloß nicht Erster werden) gestartet. Zwei der drei Ziele haben wir erreicht 😉

Den Organisatoren merkte man an, dass sie bereits eine Meisterschaft geplant hatten. Alles war sehr routiniert und von außen betrachtet entspannt. Das Gelände für Begleitevent und Rahmenprogramm war gut gewählt, der Blick über Hildesheim hat mir gefallen!

Zwar hat man als Wettkampfteilnehmer nicht so viel Zeit für das Rahmenprogramm aber ein paar Schüsse mit der Druckluft-Wurfbeutel-Kanone habe ich mir nicht nehmen lassen.

Der Wettkampf war abwechslungsreich und anstrengend. Es war ein grandioser und einige sehr gute Geocaches dabei, die uns auf jeder Ebene gut gefordert haben. Cachen in urbaner Umgebung mag ich persönlich sehr gerne, die Möglichkeiten sind dabei ja endlos.

Wir starteten in einer alten Schlachterei. Hier präsentierte sich uns ein kurzweiliger und kreativer Lost-Place-Cache, bei dem ich versehentlich fast die komplette Ausrüstung auf Wasserfestigkeit getestet habe. Test bestanden. Punkte gab es auch noch ein paar, auch wenn wir den wesentlichen ersten Hinweis ausgelassen haben.

Weiter ging es mit einem reichhaltig bestücktem Kurzmulti, der einige technische Spielereien zu bieten hatte. Dabei haben wir uns gar nicht so schlecht geschlagen.

Es folgten weitere 5 abwechslungsreiche Caches, die wir im Schnitt mit 50% abschließen konnten. Viel zu rennen hatten wir, noch heute spüre ich das in den Beinen.

Cache #8 war das absolute Highlight! Eine Art Room Escape Spiel in einem Sprinter! Nicht nur die Idee an sich, auch die „Dekoration“ mit DJ, schlechter Disco-Musik, Lichteffekten und schaukelndem Tanzboden trugen dazu bei, dass diese Aufgabe mit maximalem Spaß und ebensolcher Punktzahl absolviert werden konnte. Hier ein kleiner Eindruck.

Es folgte noch ein letzter Cache, der auch mit schicken Ideen punkten konnte aber für uns im engen Zeitfenster nicht zu schaffen war.

Egal, wir hatten den Eindruck uns ganz gut geschlagen zu haben und wähnten uns im oberen Drittel der Tabelle.

Wir scheinen uns verrechnet zu haben. Aus irgendwelchen Gründen steht jetzt hier so ein Pokal auf meinem Schreibtisch. Ich habe gehört, dass bedeutet, dass wir nun im nächsten Jahr ausrichten „dürfen“.

Pokal

 

Was sagt man dazu? Die Hildesheimer meinten bei der Siegerehrung „in 60 sec. wird jemand anfangen, zu planen“. Nun, sie hatten recht.

2016 also findet die Meisterschaft in Hannover statt. Soll ich den Termin schon mal sagen? Ja? Na gut! Es wird der 04.06.2016.

Mehr demnächst …